12/24/2012

Merry Christmas for all the people out there!!

Heute ist es nun endlich so weit! Der 24. Dezember des Jahres 2012. Nachdem wir alle den Weltuntergang vor drei Tagen mehr oder weniger überlebt haben *auf Trümmerfeld und brennende Zombies starr* Spaß!! .... (wo war ich?! Aso ja...) Wenden wir uns nun zum letzten Teil dieses Jahres zu. Dem besinnlichen Teil.... Weihnachten! *mit Glöckchen schmeiß* Ich hoffe doch, dass ihr schon alle den Baum gefällt habt und in die warme Stube geholt habt? Okay,... einen Baum kaufen ist auch ok.... ABER er sollte am Heiligabend schon geschmückt im Zimmer stehen. Auch hoffe ich, dass ihr schon alle Geschenke beisammen habt. ICH... noch nicht so ganz. *hüstel* Aber bald! Also heute Nachmittag bin ich fertig... hoffe ich mal.

Egal,... eigentlich wollte ich euch ja nur GAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANZ fröhliche Weihnachten wünschen und ein gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz fleißiges Christkind oder ein Weihnachtsmann oder was bei euch so angeschlichen kommt! *lach* Feiert schön und habt eine besinnliche und nicht stressige Weihnachtszeit!
 Und hier um euch ein bisschen Weihnachtlich einzustimmen... Mein absolutes Weihnachtslied 2012 voll frei und nicht illegal auf YT zu sehen!


xoxo Isi

12/06/2012

"Von drauß' vom Walde komm ich her...

... und so weiter und sofort. Ich hoffe, ihr habt gestern Abend alle fleißig eure Stifel geputzt? Nein? Hmm, ich auch nicht. *lach* War aber auch gar nicht nötig, denn der Nikolaus hatte wohl beschlossen, dass ich dieses Jahr auch ohne Stiefelglanz was bekomme. Weil ich auch so mega brav war,... hähähä! Und zwar nicht in meinen *hüstel* ein bisschen verdreckten Stiefeln, sondern in meiner Weihnachtsmütze, dich ich schon seit WOCHEN gesucht habe. Okay, soll mir recht sein.

Ich bin sehr zufrieden mit dem, was ich bekommen habe. Wenn nicht heute der apokalyptische Mathearbeits-Donnerstag wäre, könnte man sagen: Ich schwebe gerade irgendwo zwischen Wolke 7 und Wolke 7 1/2. Aber da ich mich gerade ein bisschen vom Sinus-Stress erholen will... zurück zum Thema!! *aufspring*

Was habt ihr vom Nikolaus bekommen? Oder wart ihr ungezogen? *prüfender Blick durch Zuschauerreihen* Und habt eine Gärte kassiert? Ich hoffe nicht! *lach*

Scheint es bei euch eigentlich auch so extrem wie hier in Berlin? Was meint ihr... wird Weihnachten 2012 weiß? Ich will es unbedingt!! Nur so kommt das richtige Feeling! *grins*


 Euch allen noch ein schönen rest Niklaus Tag!
xoxo


12/05/2012

[Verlagsaktion] "Der Mann, der den regen träumt" von Ali Shaw

Gefunden habe ich diese Aktion auf einem anderen Blog. Der Script5 Verlag veranstaltet zur Erscheinung des neuen Buches von Ali Shaw eine Rezensionsexmplarverlosung, bei der es sich lohnt mitzumachen.

Besonders schön ist das Cover, aber auch der Buchtrailer gefällt mir sehr gut. Deshalb habe auch ich mich entschlossen mein Glück zu probieren und außerdem noch andere auf "Der Mann, der den Regen träumt" aufmerksam zu machen!!

Worum es überhaupt im Buch geht?

Cover (c) by srcipt5
"Nach dem Tod ihres Vaters lässt Elsa alles hinter sich und flüchtet aus ihrem bisherigen Leben an einen abgelegenen Ort. Thunderstown ist ein kleines, einsames Städtchen und hier, so sagt man, erwacht das Wetter zum Leben. Genau das glaubt Elsa zu erleben, als sie zum ersten Mal auf Finn trifft .."

 Und für die gaaaanz Neugierigen unter uns...:

"„Wie Kreide, vom Regen zu einem weißen Schleier verwaschen, begannen seine Umrisse zu verschwimmen und seine Konturen schwanden, beinahe unmerklich. Im einen Moment sah Elsa einen Mann vor sich und im nächsten nur noch eine graue Silhouette. Seine Haut wurde zu Nebel. Die Sonne hinter ihm ließ ihn erstrahlen und umrahmte ihn mit ihrem goldenen Schein, bis er nichts mehr von einem Mann an sich hatte, sondern immer mehr einer Wolke glich, die durch Zufall die Form eines Menschen angenommen hatte."

Klingt gut, oder?! :)

Für weitere Infos zum Buch geht es HIER zur offiziellen Verlagsseite

Und alle, die zu faul waren sich das da oben durchzulesen, gibt es jetzt nochmal die Flimmer-Version! :D Bühne frei für den Buchtrailer zu "Der Mann, der den regen träumt"



Wer ebenfalls sich für eins der zehn Reziexemplaren interessiert braucht nicht mehr zu machen, als ein Post mit dem Trailer zu veröffentlichen und den Link bis zum 19. Dezember an diese Adresse zu senden: facebook@script5.de und den Script5 Verlag zu verlinken!! :) Viel Glück!

11/16/2012

Neuzugänge "Hourglass 1" und "Harry Potter" - Let's read it in Englisch!

Halli Hallöchen ihr lieben
ratet mal weeeer jetzt Wochenende hat und im retro Pyjama mit einer Tasse Tee (ja ich zehre noch immer von Nickys Herbst-Päckchen :p) und dem Strickzeug für Weihnachten vor dem Bildschirm hockt und komische Hörbücher genießt? Naaaaaaaa... wer weiß es? Fängt mit I and und hört mich H auf ...*Trommelwirbel* Die Lösung ist: ICH! Ahh,... sehe ich da neidische Blicke?
*skeptisch in die Runde starr*

Obwohl dieser Tag ein bisschen strange begann... Aber für euch nur die Kurzfassung!

Als ich heute früh aufgewacht bin, überkam mich ein Gefühl der unendlichen Unlust auf Kälte, Raudies im Bus und Schule. Trotzalledem musste ich es nun doch tun: Aufstehen! Als ich dann mich endlich in den Bus geschleppt hatte, viel mir auf das mir mein Turnbeutel fehlte... Der wohl im kuscheligen Zimmer lag und sich freute. *knurr* In der Schule angekommen, warteten wir auf unsere Sportlehrerin... die aber irgendwie nicht kam. Nach zwanzig Minuten Kälte kam dann unsere Schuldsekretärin angelaufen und teilte uns mit, dass wir 1 und 2 Ausfall haben... Jap,... in solchen Momenten senkt man sich nur: Bratpfanne trifft Kopf! Naja... da ich aber 6 km von zu hause weg war und es sich nicht gelohnt hätte wieder nach hause zu fahren, nahm mich eine Freundin zusammen mit anderen zu sich nach hause ... wo wir armen kleinen, zu frühaufgestandenen Gymis dann Mario Kard spielten! o.O Zwei Stunden lang.... am Morgen! Tja, später hatten wir dann nur noch eine Stunde Mathe, eine Stunde *seuftz* Gruppenarbeit mit Aufgaben aus dem Buch in Deutsch und zwei Stunden Technik.

Und nun sitze ich hier und schlürfe heißen Tee... aaaaaber egal... zurück zum Thema des Postes...

Als ich schließlich dann zu Hause war entdeckte ich sofort die drei Päckchen auf meinem Tisch. Zwei davon waren von meiner Patentante, die sie mir ausgeliehen hatte. "Harry Potter and the sorcerers stone" und "Harry Potter and the chamber of secrets" Wie jeder weiß... die beiden ersten Teile der Harry Potter - Reihe in ENGLISCH! *Sternchen schmeiß* Die Cover unterscheiden sich zwar extremst (komisches Wort .. o.o) aber ich liebe sie!! Außerdem sind die Seiten vergilbt und sie riechen nach Bibliothek und Regen im Herbst. *lach* Ich weiß,... das klingt komisch!

Das andere Buch ist von Jessy, der ich schon ein letzten Post gewidmet hatte! :) Jetzt ist jedenfalls das Buch "Hourglass 1" endlich da, das ich bei ihrer Challange gewonnen hatte! *im Kreis dreh vor Freude* ICH FREU MICH SOOOOOOOOOOOO!!! Es sieht wirklich cool aus. Noch mal ein ganz, ganz, ganz großes Danköööö mit ö an Jessy! ♥ Das Buch liegt ganz oben auf dem SuB! Im Paket waren außerdem noch ein Lesezeichen, vier "Exlibris" Sticker ( Ich liebe sie!!!) eine "Sternenschimmer Postkarte" uuuund eine sehr schöne Leseprobe vom Buch "An einem Tag in Paris" von Ellen Sussman! (Ich liebe Bücher, die in Paris spielen!!) Ihr seht also, ich liege Jessy zu füßen! *kicher*

So nun verlasse ich euch wieder und plane mein neues Bücherregal ... Weihnachten wird dieses Jahr im Zeichen des Bücherwurms stehen! *kicher* Was ist mit euch? Was wünscht ihr euch?  Seid ihr schon weihnachtlich eingestellt?

Machts gut! ♥

11/10/2012

Gewinnspiel-durchs Zimmer hüpf-Happiness wegen Jessy

Kennt ihr das? Ihr bekommt eine mystische Mail von einer mit-Bloggerin in der steht:

"du hast ein Buch gewonnen liebes ;)
dort wo du auch deine Geschichte gegeben hast ^^
und ein gutes noch dazu :)"
Ich habe diese Mail zwar nicht von der Gewinnspielveranstalterin bekommen, dafür aber von meinem liebsten Sternenkind Nicky, die wohl jeder kennt und wenn nicht ganz, ganz schnell kennen lernen sollte... sie ist nämlich die Coolste Nicky on earth! *so stark nick das schwindelig wird* 
Und dann beginnt natürlich erstmal das allbekannte dauer-Vorfreude-Gegrinse und das hektische-fieberhafte-wo-man-gewonnen-haben-könnte-Überlegen und wenn man dann darauf kommt, das überstürzte Hämmern auf die Tasten, um den Blog aufzurufen. Aber das aller coolste, das wohl jeder kennt, der schonmal an einem Gewinnspiel teilgenommen hat, Gefühl wenn man dann seinen Namen ließt. Schwarz auf weiß!! Oder in diesem Fall gelb auf dunklem Holz. Denn ich habe nicht bei irgendeinem Gewinnspiel gewonnen... Ich habe bei Jessy's auf ihrem Reziblog "Nachtgezwitscher" ein sehr, sehr cooles Buch bekommen! Die liebe Jessy hat sich für Halloween ein ganz besonderes Gewinnspiel ausgedacht. Es ging um die Aufgabe eine möglichst cooole und gruselige Geschichte zuverfassen, die der Bloggerin und den Bloglesern die Haare zu bergestehen lassen sollte. Leider hat es meine Geschichte nicht geschafft, aber dafür die von Amelie, die wirklich sehr, sehr, Haare-zuberge-stehen-lass war! Jedenfalls, wenn alles klar geht und nichts dazwischen kommt (was MIR immer passieren kann *schlürf*) werde ich bald ein kleinen- großen Neuzugang zu verbuchen haben. Was ich überhaupt gewonnen habe? KLICK!!

Sooo damit verabschiede ich mich für den Moment wieder und schleiche weit fort in die endlosen Weiten der erdrückenden und ÜBERHAUPT NICHT LOGISCHEN *ausrast* lateinischen Gramatik. *schnüff* Wünscht mir Glück!! ♥

11/09/2012

Neuzugang vom INK Verlag

Halli Hallo, heute mal ein kleiner Neuzugangspost!! Ich sitzte hier gerade und strahle über das ganze Gesicht (eine ziemliche Leistung nach einer Woche voller Test und Klausuren!!). Der Grund für meine Freude ist ein kleines braunes Päckchen, das ich soeben erhalten habe. Ein Rezensionsexemplar auf das ich mich soooo gefreut habe!! Kleiner Tipp: Neuerscheinung. Blaues Cover mit Mädchen und vom INK Verlag... Naaaa, wer weiß es?!


11/03/2012

Ausdrückliche Buchempfehlung!!

Bis eben hockte ich noch auf meinem Bett und starte die gegenüberliegende Wand an. Was meine Sprachlosigkeit ausgelöst hatte? Es war die letzte Seite des Buches "Kalte Stille" von Wulf Dorn. Schon sein das erste Buch, das ich von diesem Autor gelesen habe, hat mich begeistert und sich auf Platz 1 meiner besten Liste geschossen. Deswegen war meine Erwartung an "Kalte Stille" ziemlich hoch. Einzelheiten folgen in der Rezi!!

Aber nun der Grund wieso ich so geschockt war/bin: Das Ende ist das beste, herausragendste und zufriedenstellenste Ende seit JAHREN!!! Vielleicht bin ich ja überemotional aber... die letzten drei Worte auf der Seite machten mir ein Gefühl, das sich nur mit: Durchszimmer-spring-und-laut-whaaaaaaaaaaat?!-Schrei beschreiben lässt. Also wer immer Lust auf ein spannen Thriller hat: KAUFT dieses Buch! Oder leiht es aus... völlig egal! LEST ES EINFACH!!!

Das Bild neben diesem Text habe ich mit Picmonky erstellt. Es lehnt an das original Cover des Buches an, das aber VIIIEL Cooler aussieht und ein warer regalschmücker ist! :) Wieso ich dieses Bild erstellt habe und nicht gleich das original Cover hier habe? Im Moment hört man viel über Urheberverletzungen auf Blogs und deswegen... *lach* hab ich es versucht so gut wie es geht selber zu machen. Ich hoffe, ihr versteht das! :)

//Over and Out//

10/31/2012

Happy Halloween oder "Movies and more" mein Beitrag zur Blogtour 2012



Finstere Gestalten. Ein Klicken und ein Knarren.
Schatten tanzen über Wände. Die schweren Gardienen sind runtergelassen.
Von draußen heult der Wind.
Das Haus ist leer. Du ganz allein.
Ein schriller Schrei lässt dich zusammen zucken.
Eine dunkle Stimme wispert leise:

"Willkommen zur Halloween Blogtour. Ich habe dich erwartete..."

Grusel, Grusel, ja ich weiß... mal wieder ein äußerst Kreativer nööicht Anfang. Aber hej, deswegen liebt ihr mich doch? Oder, Oooder? *panisch hin und her renn*

Egal zurück zum Thema. Wieso ich mir mal wieder so ein komisches Intro ausgedacht habe? Naja, ist doch klaro! Und wer es nicht weiß, sollte mal ganz schnell *hektische Fuchtelbewegung mach*auf den nächsten Kalender schauen. DENN morgen ist nicht irgend ein Donnerstag... Ja für alle Brandenburger *mahahaha* ist es DER freie Donnerstag, aber darum geht es nicht. Es ist DER Donnerstag an dem die Hexen und Dämonen, Vampire und Untote sich auf den Weg aus ihren finsteren Erdhöhlen machen und an die Oberfläche drängen. DER Tag an dem alle Geschöpfe der Nacht und die Brut des Teufels sich unter die Lebenden mischen und sich feiern lassen.
ES IST HALLOWEEN 

Und da wie viele andere auch eine ganz besondere Bloggerin (meines Vertrauen *höhö* dreimal dürft ihr raten wer!) eine Idee hatte, wie man diesen Tag für alle, die nicht von Haus zu Haus gehen und Süßigkeiten sammeln, noch versüßen kann: EINE HALLOWEEN BLOGTOUR!
Ich bin immer noch ganz aufgedreht, dass Shou oder Nicky oder auch Sternenkind (Jaja, Wunder haben meistens viele Namen!) MICH ausgewählt hat! Mich!! *mahahahaha* Neben mir noch ein paar andere Blogger, die sich alle mit unterschiedlichen Themen beschäftigen. ICH wurde für den Bereich "MOVIE and MORE" von ihr erwählt!! *freu* Und ohne noch längere Vorreden zu halten,...
LASST UNS BEGINNEN!!! *dramatische Musik*

Ich habe mir überlegt, was ich schreiben könnte. Welche Empfehlungen ich euch für einen gruseligen Abend geben kann. Voller Grusel und Spannung... Leider muss ich gestehen, dass ich Horrorfilme wie "Paranormal Activity" oder "Saw  Teil- was- auch- immer- ich- hab- den- Überblick- verloren" eigentlich gar nicht schaue. (Ich kleiner Angsthase) Deswegen habe ich mal meine DVD Sammlung durchforstete nach Filmen, die Eine Handlung haben und trotzdem Gruselig sind. Das ist nämlich das, was mich an den normalen Gruselstreifen so ärgert, null Handlung und nur ein Herzinfarkt nach dem anderen!


Und nun hier meine Auswahl der Gruselfilme nach Isi's Art zur Halloween Blogtour 2012:

1. Platz:
Ohne viel Nachzudenken habe ich für mein 1. Platz den Film "Black Swan" ausgewählt. Er ist Gruselig und lässt einen keine Sekunde los. Ich habe noch Tage später Angst gehabt alleine in einem Zimmer zu sein! Für alle die nicht wissen was in dem Film passiert gibt's hier den Link zu Amazon.

2. Platz:
Ich muss gestehen , dass ich ein absoluter Johnny Depp Fan bin. Fast schon ein kleiner Junkie was das angeht. Ich liebe einfach die Wandelkeit (gibt es so ein Wort...?), die er in seinen Rollen spielt. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass zwei Filme auf der Liste landen: "Sleepy Hollow - Köpfe werden rollen" und "Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street". Beides Glanzstücke in meiner Sammlung. Das erstere ist (denke ich) ein wenig gruseliger als der zweite ... in dem nicht mit Kunstblut gespart wurde. *kopfschüttel* Wirklich nicht!! Also Leute, die kein Blut sehen können: Schaut es lieber nicht! *lach* Auch hier und hier könnt ihr euch wieder auf Amazon wiederfinden.

3. Platz:
Die wirklich gutgelungene Verfilmung von der Trilogie von Stig Larsson: "Verblendung" ist der erste Teil. Laut Internet folgen auch weitere. Viel Blut gibt es hier nicht zu sehen... Aber da der Film ab 16 ist, kann man sich sicher vorstellen, dass er nicht ohne ist! Mir gefiel er wegen der Spannung und der Geschichte, die dahinter steckt. Hier geht's zu Amazon!

4. Platz:
Den 4. Platz teilen sich drei Filme, die ich nicht so ganz zu beschreiben weiß... *lach* Sie sind alle drei mit tief schwarzen Humor versehen. Aber wirklich, wirklich dunklen Humor...
Die rede hier ist von "Adams Äpfel", "Dänische Delikatessen" und "Tucker & Dale vs. Evil". Alle drei Filme zeigen Kunstblut nicht zu wenig, aber Leute die meinen Humor teilen sind mit Spannung und einem herzhaften Lacher dabei! Kaufen oder nur mal durchlesen? HIER, HIER, HIER bei Amazon!

Noch nicht genug? Bitte, bitte... hier also noch mein Serientipp:

Wie jedes Jahr gibt es einen Simpsons- Halloween- Marathon, der für mich der Inbegriff von guter Laune ist. Okay,... die Folgen sind noch makaberer als die an den 355 anderen Tagen im Jahr, aber ich bin nun mal ein Fan der kunterbunten gelben Familie!

Und last but not least: SUPERNATURAL *lach* Das beste kommt zu Schluss. Die Serie hat mich echt gepackt, seitdem Nicky mir mal die erste Staffel zugeschickt hatte.. (und auch alle drei weiteren!) Die beiden Brüder Sam und Dean unterlegen die ganze Gruselstimmung und Dämonenjagt mit ihrer witzigen (und Sams Ich-bin-so-allein-und-besonders- *kopfschüttel* :D) Art, dass man die Serie einfach schauen MUSS! Hier geht's zum Gruselerlebnis.

Tja, das war auch schon meine Sicht der Filme für mein Halloween 2012 ! Ich hoffe, ich habe meine Aufgabe gut gemacht *kicher* und nun... *schaurige Musik* verlasse ich euch sterbliche und kehre zurück in unsichtbare Sphären... *davon schweb*   

HAPPY HALLOWEEN!!!

"(...) Und der Rabe rührt' sich nimmer, sitzt noch immer, sitzt noch immer
auf der bleichen Pallas-Büste überm Türsims wie vorher;
und in seinen Augenhöhlen eines Dämons Träume schwelen,
und das Licht wirft seinen scheelen Schatten auf den Estrich schwer;
und es hebt sich aus dem Schatten auf dem Estrich dumpf und schwer
meine Seele - nimmermehr."
Edgar Allan Poe


 

10/12/2012

Rezension zu "Endless" von Meg Cabot

Ich hab das Buch nur kurz nach dem rezensieren des ersten Bandes "Eternity" vom Banvalet Verlag zugeschickt bekommen. Das erste Buch von der Autorin Meg Cabot hatte ich schnell durchgelesen und es ließ mich, wie in der Rezension gesagt, rastlos zurück! Ich hatte mich sehr auf das Ankommen des zweiten Teils gefreut und so waren meine Erwartungen auch hoch als ich begann das Buch zu lesen. 


Cover (c) by Blanvalet Verlag



Titel: "Endless"
Original Titel: "Overbite"
Ins Deutsche Übersetzt: Margarethe van Pée
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Seiten: 384
Preis: 14,99 €
ISBN: 9783- 7645-0446-5





 

Inhalt: 

Meena Harper, die Frau mit der Gabe, den Tod anderer vorherzusehen, steckt in Schwierigkeiten! Nicht nur hat sie gerade ihren Exfreund David mit einem Holzpfahl durchbohrt, nein, dann taucht auch noch Lucien auf, seines Zeichens Sohn des Dracula. Und wie der sichtlich entkräftete Vampir ihr gesteht, noch immer voller Gefühle für sie. Das gibt natürlich Probleme, denn Meena ist inzwischen Mitglied der Geheimen Garde, einer Organisation, die alles Vampirische vehement bekämpft …
(Quelle: Klappentext)

Meinung:

Die Idee im ersten Buch wurde beim zweiten teil "Endless" weiter geführt, allerdings leicht verändert, da die Hauptperson sich nun auf eine der zwei Partein geschlagen hatte. Für die Handlung hieß das, mehr Komplikationen, Verstrickungen etc etc, da vorallem da die Geschichte nun sehr auf "böser Vampir, guter Vampir und Meena mittendrinn" umgeschwenkt hatte.
Die eigentliche Handlung führt einen trotzdem noch an einem roten Faden durch das Buch.
Enttäuscht wurde ich allerdings bei der Umsetzung des zweiten Bandes. Man wird am Anfang des Buches gleich in das Geschehen geworfen und bekommt keinen kleinen Überblick über die Geschehnisse, sondern nur immer stückchenweise ein Brocken zu geworfen. Es ist beinahe so, als hätte die Autorin versucht damit die Lücken zu füllen und die Handlung ein wenig auf zu lockern. Die Geschehnisse und Ereignisse im Buch plätschern so dahin und man wartet auf DEN Wendepunkt, der doch erst später dann auftaucht. So verlässt einen natürlich nach und nach die Spannung und das Bedürfnis das Buch weiter zu lesen. Nun zu dem teil, der mir am besten im Buch gefiel: Der Schreibstil von Meg Cabot war wie im ersten Buch wiedereinmal witzig, leicht und locker. Er lässt ein schmunzeln und versetzt ein sehr gut in die Lage hinein. Mehr muss man dazu nicht sagen. Wer schonmal ein Roman von Meg Cabot gelesen hat weiß, was ich meine. 
 Die Charaktere im Buch haben mich etwas ratlos zurück gelassen. Die Hauptfigur Meena hat mich sogar ein wenig geschockt. Ihre Stärke und Willenskraft, die sie so mühevoll im ersten Band aufrecht gehalten hatte (mit hin und wieder kleinen Einbrüchen) hatte sich im zweiten Buch total verändert. Ihr ganzes Wesen hatte sich verändert, was mich persönlich ziemlich missmutig gemacht hatte. Vorallem dieses schwanken zwischen Wut auf Lucian und "immer noch ein bisschen Liebe" war dermaßen nervig, das ich mehrere male mit den Augen rollen musste. Aber nicht nur sie hatte ihr Denken und ihre Gefühle geendet, nein so fast alle Charaktere im Buch hatten plötzlich ganz andere Züge und verwirrten mich nach und nach. Die Handlungen und Gedanken der Personen im Buch waren allesamt für mich schwer zu verstehen.
Ebenso wie die Charaktere war auch das Ende für mich nicht ganz nachvollziehbar. Die schnelle Abhandlungen machten das bisschen gute Spannung fast wieder zu nichte und man rauschte eigentlich nur so durch das Geschehen... Das Ende hatte ich mir persönlich anders vorgestellt, doch ob es eine Fortführung der Reihe geben wird, weiß ich nicht so genau, da es einige Andeutungen gab, die aber nicht wirklich geklärt sind. 
Das Aussehen des Buches ist ein klarer Pluspunkt, obwohl es sich mit dem kühlen hell blau von dem ersten Band mit dem gedeckten Rot sehr unterscheidet. Trotzdem ist "Endless" ein echter Regalschmücker, den man gerne in seinem Bücherregal zu stehen hat.

Fazit:

Eine gute aber nicht in allen Punkten perfekte Weiterführung des ersten Bandes "Enternity", die mich ein wenig zweifelnd zurücklässt. Wie jedes Buch hat es Höhen und Tiefen, die unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Ich persönlich habe an dem Buch sehr zu nagen gehabt, da es nicht so war, wie ich es mir als Folgeband vom ersten Teil erträumt hatte. Das Buch verliert leider durch die schnelle Abhandlung der Geschehnisse nicht nur Emotionen sondern auch ein bisschen Logik und lässt ein ziemlich verwirrt zurück. Ich hoffe auf einen dritten Band, der alles ein bisschen klarer macht und die Verwicklung aus "Endless" entwirrt.

Idee: ♥♥ 
Umsetzung:
Schreibstil: ♥♥♥
Aussehen: ♥♥♥
Charaktere: ♥♥      
Gesamt:  10/ 15

Note: 2-


Mein Dank geht an den Blanvalet Verlag für die freundliche und schnelle Zusendung des Rezensionsexemplar!!



10/06/2012

Noch 25 Tage bis...

... es endlich so weit ist! Ich persönlich freue mich sehr drauf und habe deswegen mal schnell die Gelegenheit genutzt und mein Design dem Ereignis angepasst. Tatsächlich sind es nun nicht mehr als 25 Tage bis zu dem Tage an dem Geister und Gespenster, Vampire und Zombies, Hexen und Dämonen aus ihren Löchern kriechen und sich unter das einfache Volk mischen. Der einzige Tag im Jahr an dem man nicht schräg angeschaut wird, wenn man als Klopapiermumie durch die Straßen schlittert. Von was ich rede ist wohl jedem mittlerweile klar:


Genau, ich rede von HELLOWEEN. Der Tag, der früher als Tag des bösen gehandelt wurde. An dem die Menschen sich verkleideten und Kürbisse mit Kerzen vor die Tür stellten um sich vor bösen Geistern zu schützen. Heute ist es eigentlich nur noch ein Fest der Läden, die Kostüme verscherbeln oder 6 Kilo-Töpfe mit aller Hand ekeligem Süßkram, der einem nur vom hinschauen Bauchschmerzen macht. Sicher, als Kind fand ich es unheimlich super von Haus zu Haus zu schlendern, ein Gedicht runter zu rattern und dann in die großen Süßigkeiten Körbe zu langen. Aber jetzt denke ich, dass Helloween nur noch ein Konsumfest ist, das wegen dem großen Andrang extrem gehybt wird. Deswegen habe ich beschlossen mir den Abend gemütlich zu machen mit dem Simpsonsmarathon, Tee und einem gruseligen Buch. Für alle die Interesse an so etwas haben, empfehle ich Sachen wie die "Fear Street"- Reihe. *Haare rauf* Die war... Grusel pur! Oder ich schmeiße eine kleine improvisierte Gruselparty, ein Gast habe ich auch schon im Augen,... *Fleischermesser raushol und grölend aus Kammer latsch* Naja, ich gehe jetzt weiter Stricken... Ja ganz recht ihr habt euch nicht verhört *grins* !! Ich habe gestern Abend einen Schal angefangen und hab jetzt schon einen halben Meter fertig. O.o Ich sage euch... meine Finger qualmen bereits *Feuerlöscher bereitstell* Euch noch einen schönen Samstag. ♥

9/28/2012

Aus der Versenkung aufgetaucht oder der erste Tag des seeligen Nichts-Tun...

"ES IST SO WEIT!! *Trommelwirbel*
MEINE DAMEN UND HERREN AUS ALLER LANDE BITTE BEGRÜSSEN SIE MIT MIR UNSEREN HEUTIGEN GAST!
VON WEIT HER ANGEREIST, SO DAS WIR SCHON GAR NICHT MEHR AN SEIN ANKOMMEN GEGLAUBT HATTEN!! 
ICH PRÄSSENTEIRE IHNEN: MONSIEUR FERIEN!!!!!"

Okaaay,... vergessen wir einfach was da oben steht und ... ähm ja... kommen zurück zum eigendtlichen Sinn dieses Postes. Erst mal zum ersten teil des Posttitels: "Aus der Versenkung aufgetaucht (...)" Vielleicht ist es einigen von euch aufgefallen, das ich seit laaaaaaa*schnarch*aaaanger Zeit nichts mehr Gepostet hatte oder bei euch kommentieren war. Das hat ein einfachen und in einem Wort zu erklärenden Grund: STRESS! 
Jap auch "Kinder" können Stress haben... zu Zeiten der Schuhlreformierung und völlig unnötiger Streichung des 13 Schuhjahres ist das doch ganz normal.... *grr* Und so kam es, dass wenn ich nach der achten Stunde mich nach Hause schleppte und dann mal nicht für eine Klausur oder einen Test lernen musste ich einfach zu ausgelaugt war für kreatives Bloggen. Es tut mir also außerordentlich leid, dass ich euch vernachlässigen musste. Wenn ihr euch beschweren wollt, versucht's mal mit dem Ministerium für Bildung und richetet den schöne Grüße aus von mir! *Keule schwing*

Aber mal ehrlich... ist es denn wirklich notwendig, dass bereits Leuten in meinem Alter das Leben wie ein Hindernisslauf vorkommt? Eigentlich sollten wir doch Spaß haben... So jung wie jetzt sind wir nie wieder. Und was machen wir? Sitzen in der Schule und versuchen zeug zu lernen, das nicht mal jeder Leher selbst so richtig peilt! *seuftz* Das alles macht mich furchtbar sauer und deprimiert. 

Egal... jetzt habe ich ja schließlich zwei WOCHEN (!!) *tanz* FERIEN, also ein bisschen Zeit um das nach zu arbeiten was ich nicht verstanden habe und natüürlich vorzulernen... *hüstel* ... ABER VORALLEM DAS LEBEN EINES MIESEN BÜCHERGAMMLERS ZU LEBEN, DER DEN GANZEN TAG NUR LIIIIEST!!! *MUHAHAHA* Entschuldigung, aber das musste nun mal gesagt werden. *lach*

Und das ist nicht alles. In den laaaaangen Wochen vor diesem seeligen Tag hatte ich viel Zeit mit Livi zu planen... Es ist also ALLES in Sack und Tüten *auf Livi schauen, die in Plastiksack gestopft wurde* Naja... also metaphorisch gesehn, ne?! *Livi im Sack wegschlepp*

Ich hab "Mein Böses Herz" ausgelesen und will auf jeden Fall eine Rezension drüber schreiben, den das Buch ist der ABSOLUTE HAMMER... aber dazu später mehr! *kicher* 

Tja, ich hau mich jetzt in die Falle und geh noch ein bisschen "ekel - Serienmörder - Buch" lesen!

"Happy holiday, happy holiday
May the calendar keep bringing
Happy holidays to you"
(Bing Crosby)
 
//Over & Out//

8/30/2012

#1 Leseeindruck zu "Mein Böses Herz" von Wulf Dorn

Achtung dieser Leseeindruck kann eventuell Spoiler beinhalten.


Cover (c) by cbt



Es gibt Bücher, bei den man schon nach der ersten Seite weiß, dass man sie liebt, dass sie ein fesseln! Und genau so ein Buch ist "Mein Böses Herz" für mich. Ich hatte es heute in der Schule dabei und konnte es nicht mehr weglegen. Was meint ihr wie schwer es ist 45 Minuten konzentriert zu sein, wenn man weiß, dass man gleich wieder weiter lesen kann! *seuftz*

  



Was gefällt mir bis jetzt am Buch?

Ich glaube, mir gefällt die Ehrlichkeit die die Geschichte hat. Denn das was Doro erlebt, passiert auch vielen anderen Menschen. Außerdem ist es interessant aus Doros Sicht die Geschichte erzählt zu bekommen. So fiebert man wirklich mit, wenn sie wieder die Stimmen hört.
Der Schreibstil ist wirklich gut und passt perfekt zum Buch. Er ist ernst, aber hin und wieder finden sich Textstellen, über die man Schmunzeln kann. Ein weiterer guter Aspekt ist, das das Buch gleich von Anfang an spannend los geht. Es gibt keine langweilige Vorrede, sondern man erlebt Doros schlimmsten Tag live mit.


Was gefällt mir bis jetzt am Buch nicht?

Ich muss ehrlich sein. Es. Gibt. Nichts. Ich bin zwar noch nicht sonderlich weit, aber das Buch ist ein Erfolg und ich bereue nicht, es gekauft zu haben.




8/28/2012

#1 Talking time: No excuses, I did it...



Cover (c) by cbt
Nun ich konnte einfach nicht wieder stehen. Nachdem mittlerweile meine Freundin zum zweitenmale jetzt "Mein Böses Herz" liest musste ich es doch einfach kaufen! Oder? Was hättet denn ihr getan? Euch so ein sagenumwobenes Buch entgehenlassen? Niemals! Also... *Schande vom Haupt streich* Außerdem hab ich so gut wie alle Rezensionsexemplare fertig und kann mich dann meinen halbangelesenem Bücherregal zuwenden. *triumphierend drauf zu eil*
Heute kam eine Mail von Amazon in der standt:
"Guten Tag,
unser Logistikzentrum hat die unten aufgefuehrten Artikel verschickt!" *Arme in Luft reiß* YAAAY!!! Das bessert einem doch glatt die Laune auf nach 8 Stunden Schule... *davon kriech*

Ich bin soooo aufgeregt! Ich will dieses Buch unbedingt jetzt sofort lesen!! Ihr könnt euch ja gar nciht vorstellen wie oft ich den Trailer jetzt geschaut habe.... *auf wiederholung drück*

Ihr kennt ihn noch nicht? Dann einfach mal hier schauen:




Gänsehaut oder? Allein schon die Leseprobe hat mich nicht schlafen lassen... *Haare durchwuschel* Das wird super!!

//Over and Out//






8/25/2012

Rezension zu "Dark Queen - Schwarze Seele, Schneeweißes Herz" von Kimberly Derting

Ich war sehr gespannt auf das Buch, denn von einigen Seiten hatte es sehr gute Kritik bekommen und von anderen Seiten wurde es als nicht ganz so gut bis schlecht beschrieben. Ich wollte mir also meine eigenen Meinung zu "Dark Queen - Schwarze Seele, Schneeweißes Herz" von Kimberly Derting, dem Buch mit dem wunderbaren Cover und dem sehr ansprechedem Klappentext, machen.
 Alle Kritiken am Buch und auch Lobäußerungen entsprechen ausschließlich meiner eigenen Meinung!

Cover (c) by Egmont INK





Name: "Dark Queen - Schwarze Seele, Schneeweißes Herz"
Original Titel: The Pledge
Autor: Kimberly Derting
Ins Deutsche überstzt von: Tanja Ohlsen
Genre: Fantasy
Verlag: Egmont INK
Seiten: 362
Preis: 17,99 €
ISBN:
978-3863960179

 






Inhalt:

In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst – oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Allein auf den Blickkontakt mit gesellschaftlich Höhergestellten steht die Todesstrafe. Die siebzehnjährige Charlaina – kurz Charlie – versteht alle Sprachen, jeden Dialekt. Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang verstecken muss. Nur in den illegalen Clubs im Untergrund der Stadt kann sie das für kurze Zeit vergessen. Dort trifft sie den geheimnisvollen Max, der eine Sprache spricht, die Charlie noch nie gehört hat, und der beinahe ihr Geheimnis entdeckt. Und als die Rebellen die Stadt schließlich überrennen, ist er es, der erkennt, dass Charlie der Schlüssel für ihren Sieg sein könnte. Doch für wen wird Max sich entscheiden, für das Mädchen, das ihn fasziniert, oder für seine Königin?
(Quelle: Klappentext)


Meinung:

Das Cover des Buches ist, wie ich das sehe, ein absoluter Hingucker. Ein schwarzer Hintergrund und davor ein Mädchen mit blasser Haut und hell blonden Haaren. Genauso wie ich mir Charlie vorgestellt. Wenn man den Schutzumschlag abnimmt ist das Buch darunter ebenfalls schwarz mit einem Schlangenhautmuster, was wiederum sehr gut zur Geschichte passt. Rund herum also ein sehr hübsches Buch, das man sich gerne zu den anderen Stücken in das Regal stellt.

Die Idee des Buches finde ich ausgesprochen interessant. Sie ist ein Gemisch zwischen Fantasy und Dystopie und gerade das macht es so reizvoll. Hier geht es nicht um irgendwelche Robotermenschen in weiter Zukunft, aber auch nicht um irgendwelche Übermenschen, die fliegen oder sich in Wesen verwandeln können wie im Märchen. "Dark Queen" beschreibt eine Zukunft, die gar nicht mal so unwahrscheinlich ist. Denn das Land in dem die Geschichte spielt, ist vom Krieg zerstört und im inneren vom Hass und der Feindseligkeit zerrissen. Das Könighaus herrscht mit eiserner Hand und Versuche sich gegen die Situation aufzulehnen werden kurzerhand im Keim erstickt. Die Zerrissenheit wird verstärkt und die sozialen Gruppen auseinander gedrängt mithilfe einem Sprachen- und Klassensystem. Dieser Teil, das mit den unterschiedlichen Sprachen, gefiel mir im Buch besonders. Denn es war etwas neues. Eine neue, interessante aber auch erschreckende Idee. Während ich lass, begann ich darüber nachzudenken, wie ich mich in der Situation fühlen, was ich an Charlies Stelle tun würde. 

Die Umsetzung der Idee in die Wirklichkeit vollführte Kimberly Derting mit bravour. Das Buch ließ mich nicht mehr los und zwang mich weiter zu lesen. Ein wenig schade fand ich nur, dass der Spannungsbogen sehr lange braucht und es am Ende erst turbulent und spannend ist. Da ich nicht der Freund von plötzlich endenden Büchern bin, gefällt mir der Schluss zwar gut, doch mir bleiben noch ein paar wenige ungeklärte Fragen zurück. Ich hoffe sehr, dass der zweite Band schnell auch im Deutschen erscheint, damit ich weiter lesen kann. 

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und passt gut zum Buch. Er ist nicht zu schlicht, aber auch nicht zu hoch und zu kompliziert. Während ich las, erschien mir im Inneren die Stadt vor Augen. Charlie, Aron und Brook auf dem Weg durch die überlaufenen Gassen. Brooks strahlendes Gesicht in der Menge von feiernden Menschen, die wenigstens für einen Abend dem Zwang entfliehen wollten. Die Stadt Ludania und ihre Bewohner erhoben sich vor meinen Augen.

Die Charaktere im Buch gefallen mir sehr. Seit langer Zeit hatte ich kein Jugendbuch mehr gelesen, das solch tiefgründige, aber vor allem ehrliche Charaktere zeigt. Heutzutage gibt es fast nur noch die nullachthundert Stereotypen, die jeder von uns mittlerweile kennt: Der nette Junge mit dem finsteren Geheimnis; der unnahbare Draufgänger, der doch einen ganz weichen Kern hat; das "normale" Mädchen, das ein düsteres Geheimnis hat und sich vor der Welt verkriecht; das ängstliche Mädchen, das am Schluss als Heldin raus geht und hunderte mehr...
Doch die Charaktere in Dertings Buch sind anders, ehrlicher. Auch der Wechsel zwischen den Unterschiedlichen Blickwinkeln gefällt mir sehr gut. Er bringt einem die Gefühle der Mitakteure besser und vor allem klarer rüber. Man erfährt Dinge, die man sonst nicht hätte erfahren können. Besonders gefällt mir die Idee, das es ebenfalls kurze Kapitel aus der Sicht der Königin gibt, denn obwohl sie die Böse im Buch ist, ist sie doch einer der wichtigsten und interessantesten Figuren. 


Kurz und Knapp:

Das Buch  "Dark Queen - Schwarze Seele, Schneeweißes Herz" von Kimberly Derting ist ein wunderbares Werk, das nicht nur durch sein schönes Äußeres strahlt, sondern auch durch die gut durchdachte Idee im Buch. Die verschiedenen Charaktere machen das Lesen interessant und der Schreibstiel der Autorin lässt die Seiten nur so davon fließen. Leider endet es etwas zu schnell und lässt mich ruhelos zurück. Trotz alledem ein abgerundetes Buch ohne störende Ecken oder Kanten, die einem das Lesen schwer machen. 

 Idee:              ♥♥♥ 
Umsetzung:  ♥♥♥
Schreibstil:   ♥♥♥
Aussehen:    ♥♥♥
Charaktere:   ♥♥♥      
Gesamt:  15/15

Note 1

Mein Dank geht an den Egmont INK Verlag
für die freundliche Zustellung des Rezensionsexemplares!