3/30/2012

Rezension zu "Das Böse in uns" / Leseprobenauswertung / Leseflaute überwunden?

Ja, ich weiß... Ich bin schon wieder zu spät drann mit der Rezension. Sie war ja eigentlich für letzten Freitag geplant, aber ich hatte so dermaßen viel zu tun. *seuftz* Aber dafür werd eich mir mit DIESER extra viel Mühe geben.... *zweifelnder Blick*

Ich werde in dieser Rezensionschreibe über die Geschichte schreiben, wie ich zu dem Buch kam. Den Schreibstil und die Figuren im Buch bewerten und meine Meinung zur Handlung geben. Dazu gehört, ob das Buch echt schwer zu lesen  oder ob es ein heiteres Vergnügen war und wie das Gesamtpaket wirkt.

Da ich nicht wie Livi oder Elli richtig oft und richtig gute Rezis schreibe, sei mir verziehen, wenn ich mal abscheife oder so. Ich bin noch Neu hier *wink* !!

Später im Post sag ich nochh kurz was zu den Leseproben von gestern (?!) und zu dem neuen Buch, das ich angefangen habe. Aber jetzt, ohne größere Umschweife... Vorhang auf für meine erste Rezi im Jahre 2012! *Korken knallt*


Titel: "Das Böse in uns" 
Autor: Cody McFadyen
Aus dem Englischen übersetzt: Axel Merz
Genre: Thriller 
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: €   9,99 [D]
ISBN: 978-3-404-16421-9


Die Geschichte des Buches, das in diesem Moment vor mir auf dem Tisch liegt begint in einem Buchladen. Nichts ungewöhnliches, wie viele denken. Das "ungewöhnliche" war nur, dass dieser Buchladen nicht hier in Berlin oder in der Umgebung war. Tatsache ist, dass er sich in Xanten befand.

Ich war dort vor ca. 2 Wochen mit meiner Klasse. Wir hatten drei Stunden Freizeit und durften in der Stadt herrum irren. Der Buchladen war in einer Seitenstraße, die vom Markt abging und ich brauchte nicht mal meine Freunde zu überreden hinzu gehen. Immer wenn ich in ein Buchladen gehe bekommt mein Hirn glaube ich ein kleinen Kurzschluss.
 Soviele Cover springen einem ins Auge, man will sie alle anschauen aber eigentlich ist das zu anstrengend und wenn ich mich wie eine besessene durch die Regale wühlen würde, hätten die zwei Angestellte mich kurz und knapp einfach vor die Tür gestellt. Nach dem Motto: "Nur gucken- nicht reinbeißen!"

Mich zügelnd schlich ich also an den Regalen vorbei und gelangte zu den Jugendbüchern. PANEM stand mit mri auf Augenhöhe und ich hatte das Bedürfniss laut aufzuschreien. Aber wie gesagt, ... ich zügelte mich! Ich weiß, JEDER (ohne Ausnahme!) fährt auf die Bücher ab. Ich sag nciht das sie schlecht sind, weil ich das nicht sagen kann... Ich hab sie NOCH nicht gelesen. Jaja, schande über mein Sünderhaupt.

Ich weiß, viele von euch sitzten jetzt rastend auf dem Stuhl und reißen sich alle Haare auf einmal aus oder Büschelweise, wer weiß das schon. Genug gute Kritik gab es doch:"Panem ist sooo toooooolll!!!" ... "Genau, es istw irklich soooo tooooll" ... "Finde ich auch, man muss es gelesen haben!" ... "Wieso ließt du es nicht Isi?" Ja, wieso lese ich es nicht? Wieso weigere ich mich standhaft? Die Antwort ist dermaßen ernüchternd und blöd, dass ich mich selbst ein bisschen auslachen muss: Ich lese es nicht, weil es ALLE gelesen haben und ALLE es toll finden. Darum! Mhm... komisch oder? Wenn es doch alle gut finden...? Aber so ist das nun mal mit mir. Es ist genauso wie bei der Biss-Reihe, als sie verfilmt wurde. Alle sind so auf diesen schleimigen Edward abgefahren, dass mir nur noch übrichblieb zu sagen: So einen schlechten Film schaue ich mir doch nicht an, wer bin ich denn?! Wahrscheinlich habe ich mit beiden Äußerungen gerade ALLE meine Leser verschreckt. Hm... blöd.

Zurück zum Buchladen ich ließ also PANEM hinter mir und schlängelte mich an meinen Freunden vorbei, die hinetr mir standen und dieses Buch anstarten als sei es sonst was. Ich blieb vor den Thrillern stehen und schaute mri die Cover an.
Bestimmt macht das jeder, aber bei mir kommt es sehr darauf an, wie ein Buchcover ausschaut. Es muss interessant sein. Etwas aussagen, aber einem nicht die Spannung nehmen. F. kam zu mir rüber.

"Na, wieder vor PANEM geflüchtet?" (F.)
"Ich flüchte nicht,... Flüchten tut man vor Dingen, die einem Angst machen." (Ich)
"Eben..." *lachen* (F.)
"Kein Komentar." *missmutig* (Ich)

Sie griff neben mir ins Regal, was mich wunderte, denn im Gegensatz zu mir ließt sie nie Thriller. Sie drehte eine Weile das Buch ind en Händen und laß sich dann Still den Einband durch.

"WTF?!" *bleich* (F.)
"Hm?" *in Buch versunken* (Ich)
"Ließ das mal..." *reicht mir Buch*

"Es mag ein Zufall sein, dass gerade du dieses Buch in den Händen hällst.
Vielleicht aber auch nicht.
Ich habe dich schon lange im Visier und beobachte dich während du diese Zeilen liest.
Ich kenne dein kleines Geheimnis. Es lastet wie ein dunkler Schatten auf deiner Seele. Keine Angst. Ich werde dich erlösen!"

Jetzt könnt irh euch vielleicht vorstellen, wie es F. ging als sie es gelesen hat. Ein Mal probiert sie ein Thriller aus und BUM ist sie für 10 Minuten zu EIs gefrohren. Man sagt ja immer: "Haha, ich? Angst? Vor was denn bite?" Doch trotzdem rennt man die Treppe runter wenn man oben das Licht ausgemacht hat. 

Als ich diese Zeilen laß ging es mir genauso. Ich hatte aufeinmal echt das Gefühl mich beobachtet einer... was natürlich QUARK war! *lach* 
Mein Interesse war also geweckt. Tzrotzdem wusste ich nicht, ob ich das Buch kaufen sollte. Der Umschlag ist weiß und die schrift ist Grau bis auf das Wort BÖSE... es ist extra dick, groß udn in rot geschirben. Unter der Schrift ist eine Menschliche Gestalt, die sich wohl an eine Scheibe drückt und Schreit, man erkennt nur Umrisse. Jetzt wo ich das Buch gelesen habe, frage ich mich: Wieso denn so ein Cover? Es passt nichtw irklich zu dem Inhalt. Nur, dass viele im Buch verzweifelt waren und bestimmt vor ihrem letzten Atemzug geschiren haben aber sonst? 
NAch viel hin und her habe ich das Buch dann gekauft. Als ich es dann auf meinem Rücken im Rucksack hatte glühte es förmlich und ich spürte das Gewicht. Mein Drang es zu lesen musste ich aber verschieben, auf den Abend! 

Das wars auch schon... so bin ich zum Buch gekommen. Ohne F. häte ich es bestimmt nie gelesen, bzw. angeschaut! 

Nun zum Schreibstil. Ich weiß nicht genau wa sich sagen soll, denn der Stil ist ein wenig komisch. 
1. Es ist in der jetzt-Zeit geschirben (Ich gehe, er klingelt etc etc)
2. Die Satzanfänge wiederholen sich oft (!)
3. Man bekommt eine Information die erst später geklärt wird.

An Nummer 1 habe ich mich relativ schnell gewöhnt. Nummer 2 hat mcih ein wenig aufgeregt, weil ich da ich selber ja schreibe, automatisch auf soetwas achte. Nummer 3 hat mir sogar sehr gut gefallen. Es ist mal was ganz anderes und so hatte ich es noch nie!!! 

Man kann sich auch super in die Personen hineinversetzten, auch wenn mir das manchmal ein bisschen unangenehm war. 
Wer will zum Bespiel ein kleines Mädchen sein, das gerne kleine Katzen erwürgt? Na, Hände hoch... ? Hm... keiner? Woran liegt das wohl...!?

Um zu den Personen zu kommen...
Somky Barrett ist die Hauptperson im Buch. Es war interessant ihr zuzusehen, wie sie einen Psychokiller jagt. Obwohl ihre Handlungen manchmal komisch waren bzw. nicht so wie ich dachte, sie würde handeln. Außerdem fand ich es krass wie sehr ihre Gefühle beschirben wurden. Nicht so: Ah, ich liebe ihn... aber ich hasse ihn auch!
Sondern eine ganz andere Art der Gefühle. Ihre Gedanken und ihren Zorn auf den Mann, der ihr das wichtigste im Leben nahm und auf all die anderen kranken Menschen, die sich sucht und einsperrt. Sie wirkte auf mich wie eine Frau die nach außenhin stark zu sein scheint, doch wenn man sie besser kennenlerntsehr verletztlich ist-

Sie war die Person, die am meisten beschrieben wurde. Auf alle anderen Personen, auch auf ihren Freund bekam man nur ein flüchtigen Blick.
Manchmal ärgerte ich mich aber über sie, wenn sie Dinge tat oder sie eben NICHT tat. Oder zu Menschen, die ihr helfen wollten, gemein war.

Außerdem gefiel mir das McFadyen nicht die perfekten Menschen wählte. Die hyper atraktiven Typen mit gebräunter Haut (oder Glitzer... *HUST HUST* ... wir wollen ja keinen anschauen!) und immer einem flotten Spruch auf den Lippen gab es dieses mal nicht. Auch nicht die perfekten Mädchen. Es gab ECHTE Menschen, dass ist für die heutigen Bücher gar nichts normales mehr!


Am Anfang lief das Buch in eine andere Richtung, als ich gedacht hatte. Es bekam aber dann nach einieger Zeit die Wendung die ich erhofft hatte und die 8 Stunden Busfahrt von Xanten nach Berlin vergingen dank Smoky schnell! Ich weiß nicht, ob man sagen kann, dass das Buch sich leicht liest... Es ist kein Teil, das man mal so neben her liest. Es braucht Konzentration und starken Willen. Denn wie jedes Buch hat es auch seine "kurzen" Längen! Manchmal war ich so schokiert von den Dingen aus dem Buch da sich mit starrem Blick und dem Buch in meinem Schoß auf dem Bett hockte und mich 15 Minuten nicht rührte.

In diesen Momenten fragte ich mich: Gibt es eine Altersbegrenzung für Bücher? Oder ein Aufkleber wo drauf steht: "Achtung: Nichts führ schwache Gemüter!" ?? 
Bei manchen Stellen wurde selbst mir mulmich... ( Ich erinnere nur mal an das kleine Mädchen, das leindenschfatlich gerne Katzenbabies killt und in ihrem Garten vergräbt!) Gleichzeitig verspürt man den Drang weiter zu lesen. Man will wissen, welcher Kranke hinter all dem steckt und... man fühlt sich gefesselt vom Drang tiefer in die Story zu tauchen. Auch wenn dort Dinge auf ein warten, die einem Angst machen und man sich vor sich selbst erschreckt...


Im Großen und Ganzen gefiel mir das Buch. Es war spannend aber hatte seine Längen. Es fesselte oder lies ein kalt. Es war aufregend aber machte mir Angst. Ein ständiges Hoch und Runter, immer wieder!! Dieses Buch muss man selbst gelesen haben um sich ein Bild von zu machen.

Da ich kein Bewertungssystem habe gebe ich dem Buch einfach mal die Note 1- bis 2+, denn es gab echt gute Sachen aber  auch einige Stelle, die sich zogen!


 Auf jedenfall möchte ich noch mal zusammenfassen:

1. Das Buch ist spannend.
2. Ich hätte ein anderes Cover gewählt, aber okay...
3. Der Schreibsitl ist okay bis hin zu gut!
4. Es ist örderisch im warsten Sinne des Wortes und es lässt dich nicht mehr los... Auch wenn du das Buch schon längst geschlossen hast. Du fürchtest dich vor dunklen Räumen hast angst vor halb geschlossenen Türen aber vorallem hast du Angst weiter zu lesen... Aber genau DAS gibt den Kick. Du fürchtest und liebst das Buch zur gleichen Zeit.

Es liegt nicht am Buch ob du es liest oder nicht... sondern an dir!

Bist du stark genug in deine Seele zu blicken und zu sehen,
ob du nicht auch ein dunkles Geheimnis hast, das keiner kennt?


Na,... cooler letzter Satz oder? *lach* Okay,... alle die jetzt panisch an ihrer Maus kauen... Chillt! *kicher*

Jetzt zum zweiten Punkt des Posts:
Ich habe alle Leseproben durch. Und als erstes. Ich liebe Leseproben, aber ich hasse es, dass sie immer dann enden, wenn es doch gerade erst los geht! Jaja,... ich weiß das ist extra so! *kopfschüttel*

Ich mache es mit dem erste Platz, zweiter Platz etc - System und so siehts aus:

1. Von der Nacht verzaubert (Amy Plum)
2. Firelight- Brennender Kuss (Sophie Jordan)
3. Meeresflüstern (Patricia Schröder)  
4. Elfenseele- Zwischen den Nebeln (Michelle Harrison)
5. Spiegelkind (Alina Bronsky)
6. Memento- Die  Überlebenen (Julianna Baggott)

7. Sephira- Ritter der Zeit / Die Bruderschaft der Schatten (Corina Bomann)

(8. Die Flucht (Ally Condie))

Obwohl ich "Dich Flucht" kaum, mit in die Liste einfügen kann, weil ich den ersten nicht gelesen habe!! Also alle die schon die Äxte und Kettensägen rausgeholt haben um mich zu vierteile... Nicht ausrasten! *lach*

Platz 1 bis 5 werde ich mir sogar glaube ich kaufen... wenn nicht ausleihen! *freu* Dankööö, Livööö! <3

Und zum letzten (meine Finger rauchen schon ab...) Punkt bei diesem Post, dann lass ich die letzten, die bis jetzt durchgehalten habe auch in Ruhe:

Ich lese wieder... ja... es ist "lange her", dass ich ein Buch in der Hand hatte... gefühlte drei Jahre! *grins* Gestern hatte ich richtig lust auf ein Buch und habe mal in mein Schrank geschaut. Und tatatataaaaaaa "Nichts ist endlich" ist jetzt mein neues Projekt. Bis jetzt ist es echt okay... Es ist zwar 'n ganz klein wenig verwirrend aber das muss so sein... am Anfang eines Buches... glaube ich?! *lach*

So... das war es jetzt aber!!! BITTE seid so lieb und schreibt mir n Kommentar... ich hab mir sooo derbe viel Arbeit mit dieser Rezi gemacht... *erschöpft sei* Danke an die, die meiner Bitte nach kommen!!

3/28/2012

Ein Tag wie dieser....

Ja, mich gibt es auch noch. Ich weiß, ich habe mich lange (ZU LANGE) nicht gemeldet. Aber ich hatte erstens toootal viel zu tun und zweitens nix was ich hätte erzählen können und emo-posts lesen sich schrecklich. Also wollte ich auf Nummer sich gehen, dass ich erst schreibe wenn es mir gut geht.

Heute zum Beispiel. Heute war ein schöner Tag. Schule war OK (!!) und nach der Schule war ich bis eben mit M. auf dem Markt und bei der Buchhandlung. Ich habe 1000 Leseproben... okay es sind nur *nachzähl* 8 Aber voll coole, also denke ich mal... Zwei habe ich schon durch.

Ich zähle sie mal heir auf, wenn einer das Buch zu einer LP gelesen hat, kann er mir vllt sagen wie es war und ob es sich lohnt es zu kaufen? *lieb schau*


Von der Nacht verzaubert (Amy Plum)
Sephira- Ritter der Zeit / Die Bruderschaft der Schatten (Corina Bomann)
Memento- Die  Überlebenen (Julianna Baggott)
Spiegelkind (Alina Bronsky)
Firelight- Brennender Kuss (Sophie Jordan)
Meeresflüstern (Patricia Schröder) ... ich habs sogar zweimal... die waren zusammengetakert. Bringt das Glück?
Elfenseele- Zwischen den Nebeln (Michelle Harrison)
Die Flucht (Ally Condie)


Die erste und die siebente habe ich schon gelesen und "Von der Nacht verzaubert" werde ich mir auch bestimmt kaufen. *seelig sei* :D Habt ihr es schon gelesen??

Ach, noch was wichtiges... ich werde mein Design wahrscheinlich sehr bald endern. Es ist frühling und das heißt: Alt muss raus und neu kommt rein!

Ich werde jetzt noch für meine Freundin K. ein Lesezeichen designen und basteln und dann die Proben zuende lesen....

Das blöde an den Häftchen ist nur... sie enden immer dann wenn es gerade spannend wird. (0.0)

Naja, ich wünsche euch noch ein (Ist es bei euch auch so sonnig und warm?) schönen Abend!

3/18/2012

Comeback, Stress und politische Meinungsverschiedenheiten

Ja, ich bin wieder zurück. Ja, der Reisebericht folgt- bald! Ja, die Fotos auf Zeitenfrei werden auch bald hochgeladen. Ja, ich schreibe nächste Woche Tests. Ja, ich bin gestresst. Nein, ich möchte diesen Teppich nicht kaufen. Sicher? JA!!!!! 

Okay tschuldiung für diese merkwürdige Einleitung. Aber okay,... Alles Gesagte stimmt... bis auf das mit dem Teppich vielleicht. *grins*

Ich habe gestern und heute den ganzen Tag, denke ich mal, Physik gelernt! Gleich geht es weiter mit Latein! *wüüüüürg*

In Xanten, auf der Klassenfahrt, habe ich mir ein Buch gekauft. "Das Böse in uns" von Cody McAdyen.
*Stille* Tja, was soll ich sagen. Es steht Thriller drauf, es steckt Thriller drinn! Und zwar nicht zu wenig. An manchen Stellen ist es wirklich krass... Da frage ich mich dann immer: Gibt es eigentlich Altersbeschränkungen für Bücher?
Dieses Buch würde eine brauchen! Schond er Klappentext ist wuuuha! Aber okay... der Schreibstil ist okay. Die Handlung auch. Manchmal fallen mir Details auf die ich anders gemacht hätte, oder die an einer anderen Stelle des Buches ein WIederspruch dann ergeben. Aber es ließt sich gut und man will wissen wer diese Leute da aller umbringt. Also das Ziel ist erreicht. Ich bin schon über der Hälfte und habs bestimmt am nächsten WE fertig.
Notiz an mich selbst:  Keine falschen Versprechungen, man!
Ob ich schon gleich eine Rezi schreibe ist ungewiss. Also Abwarten und Tee trinken. *schlürf schlürf*

Naja, wenn es einem noch nciht aufgefallen ist. Ich hatte Gebrutstag. Ich gehöre jetzt zum Club der Senilenblogger und stehe mit dem einen Bein bereits im Grab... OKAY so schlimm ist es noch nicht!

Ich hab echt coole Geschenke bekommen. Aber das COOLSTE ist auf jedenfall das von meinem Bruder. *grins*
Er hat mir eine UKULELE geschenkt! *Tischfeuerwerk zünd* IST DAS NICHT KRASS? Sie ist Weiß und klein und sie heißt Uku... ich weiß nicht sehr einfallsreich! *giggel* Vllt. stell ich später noch ein Foto rein.

Fleißig wie ich bin... *komisches Wüstenrollgestrüppdingends rollt vorbei* ... habe ich auch gleich mal ein paar Chords gelernt. Es ist soo leicht!

Gerade stecke ich mit Livi in einer hitzigen politischen Diskusion über: Ist es wirklich gut mit dem Strohm zu schwimmen? Oder zurück zu der Quelle?

Heir nur ein Ausschnitt:

"Wenn du mit dem Strom fließt fällst du nicht auf und gehst ind er großen grauen Masse unter!" (Ich)
"Ich bin gar nicht grau... Ich bin pink!" (Livi) ... diese Überzeugung?! *staun*

(An dieser Stelle weise ich darauf hin, dass durch das herruas nehmen von einzelnen Textteilen der Eindruck über die Geistigehöhe beider Gesprächsteilnnämer stark verfälscht ist. Bitte berücksichtigen sie das. Danke.)

Irgendwie kamen wir darauf selber Politiker zu werden.

"ISI & LIVI for Präsident!!!!!" (Ich)
"JAR... ZUSAMMEN MIT HORST SCHLÄMMER!!!" (Livi)
"Nein." (Ich)
"DOOOOOOOOCH" (Livi)
"Nein." (Ich)
"Wieso? *schmoll*" (Livi)
"Ich mag sein Schnurbart nicht.... der ist so... so haarig und stoppelig und fusselig und... bartig!" (Ich) Ich emiente das ernst! Und was macht sie?
"HAHAHAHAHAHA!" (Livi)

Dann ging es weiter zum Wahlspruch:

Ihr Vorschlag: YES WE DO!!!
Mein Vorschlag: YES WIR VERSUCHEN ES WENIGSTENS UND MACHEN DAS BESTE DRAUS!!!

Soviel zu den politischen Diskusionen. *räusper*

Ich werde jetzt aller Wahrscheinlichkeit nach Latein machen. *gegen Tisch hau*
Was sagte Chralie Braun immer? Ach ja genau...


!!!!DRECK!!!!

3/16/2012

Valete!

Es ist jetzt ca 11: 00 Uhr. Ich  sitze mit den anderem im Bus. Heute war der letzte Tag in Xanten. Gestern Abend haben wir schon unsere Sachen gepackt, damit wir heute um 9 Uhr bereit waren um zurück nach Hause zu fahren. Ich finde es eigentlich schade, Xanten hat mir irgendwie gefallen!

M. hat ürbigens heute Geburtstag! *Happy Birthday toooo yoooooo.... sin*
Wir feiern dann man im Bus! *lach* Ich werde  wahrscheinlich wieder Musik hören und Augen malen... (Hey ich bin kein Psycho, Augen sind das einzige, das ich wenigstens ein bisschen kann! :D) und mit F. labern. Wir fahren wieder 8 Stunden. Wenn ich zu hause bin schau ich erst mal nach, ob meine Idee mit Blogger funktioniert hat! Wenn nicht bin ich böööööössseeeee! Den Reisebreicht mit den Fotos und so werdet ihr dann in der nächsten Woche lesen können. Vllt zeig ich euch auch n paar Videos wo Xanten zusehen ist. "360° XANTEN" *Dokumusik einspiel*

Ich wünsche euch noch ein schönen Tag!!

3/15/2012

Like a Römer & Geburtstag!!!

Naaaaaaaaaaaaa, wissen alle was heute ist? *grins* JAA, ich habe Geburtstag!! Oh, man ich fühle mich so alt!!!
Es ist zwar ein bisschen komisch nicht in seinem Bett auf zu wachen und zu hause zu feiern aber da muss ich durch! Außerdem, wer ist schon an seinem 16 Geburtstag irgendwo in Nordrhein Westfalen, ne?!! Ich sitze gerade auf dem Brunnenrand in Xanten... wusstet ihr, dass die hier nicht mal n Kino haben? Naja, wir sind gerade mit der Stadtführung fertig und gehen, bevor wir alleine ausschwärmen in der Stadt, jetzt ins Nibelungenmuseum. Ihr kennt alle das Nibelungenlied? Der Typ mit den blonden Locken? Es gibt sogar einen Film drüber... obwohl der ziemlich... naja nicht langweilig aber... er zieht sich sehr. So sehe ich (!!!) das jedenfalls. Vielleicht mögen ihn ja andere... kann ja sein! ;)

Die Führung war schon Cool. Dabei kann man immer Sachen sehen und Dinge erfahren, die einem sonst verborgen bleiben, wenn man alleine in so einer Stadt unterwegs ist. Allerdings tun mir jetzt schon ein bisschen die Füße weh, aber das ist ja normal!! Xanten ist echt eine schöne Stadt. Nachher, wenn wir alleine hier nicht rumlaufen dürfen, werde ich noch mein "Deutschprojekt" machen. Eine Beschreibung der Stadt. Eigentlich freue ich mich schon drauf, obwohl ich lieber mit PC schreiben würde... ich mag meine Handschrift nicht besonders.

Wenn wir wieder "Zu hause" (also in der Herberge) sind muss ich mit F. und M. und L. noch anstoßen!! *grins* Mann wird ja nur einmal 16!  Und dann abends, werden wir like a Römer essen. Hoffentlich im liegen!!! Das wollte ich schon immer mal machen! Aber ich bin gespannt was die uns so auftischen... Hoffentlich keine Eierpaste mit Honig und Pfeffer und rohem Fisch! So ganz römisch möchte ich mich dann auch wieder nicht fühlen! *unsicher lach*. Naja, ich lass mich überraschen!!!

Liebe Grüße von der eingerömischten Elle in Xanten!

3/14/2012

Elle, 27 andere Kinder, zwei Lehrer und der APX... Kulturcrash vom feinsten!!

Ich mag ja sowas... also so Parks. Keine Ahnung wieso. Ich stehe gerade neben einer Seule und versuche sie abzumalen. Das ist nicht ganz leicht.... Aber was tut man nicht alles für die Kunst!

Es ist ürbigends 11:00 Uhr. Gleich beginnt die Führung durch den APX. Der Archäologischer Park Xanten. Ich wollte auch mal Archäologe werden, allerdings sind die Aussichten in diesem Beruf ziehmlich gering. Also ander Plan. Ich sehe zu wie die anderen aus meiner Klasse gerade sich auf dem Weg setzten und muss ein Foto von dieser tollen Lanschaft machen. Gebt das einfach mal in Google ein!!!

Nach der Fürhung ist noch ein Besuch im Römermuseum geplant. Ich liebe Museen... aber ich kann mir jetzt schon vorstellen das es die anderen aus meiner Klasse vllt. weniger interessieren würd. Schade eigentlich. Ich stell mir immer gerne vor, wem der kleine Schuh in dieser Vitrine wohl gehört hat. Oder wer mit diesem Kochlöfel das Essen angerührt hat. Oder wie die Person wohl war die genau hier auch mal gestanden hat und so wie ich über den Park schaut. Ich male mir dann gerne Geschichten aus und spreche sogar mit den Leuten...ziemlich Psycho oder? Naja andere reden mit ihren Briefmarensammlungen oder mit ihren Pflanzen, damit sie besser wachsen... Das ist auch nichts anderes! *lach*

So, meine Lehrerin wink mir zu... Der Typ dahinten muss wohl der Parkführer sein... Also auf auf und euch noch ein schönen Tag bis Morgen!!!

P.s. Noch einmal schlafen... das hab ich Geburtstag!!!!!!! *kreisch*

3/13/2012

Ein frühes Erwachen

Guten Moooorgen, ich bin gerade aufgestanden. Es ist 10:00 Uhr und ich sitze mit den anderen beim Frühstück. Der Plan für heute ist: Xanten erkunden und in einen Hochseilpark gehen. Hui, ich bin aufgeregt! Seid ihr schon mal in so einem Park gewesen? Ich habe eigentlich keine Höchenansgt. Alles was über einem Meter vom Boden entfernt ist ist für mich richtig gechillt! Nur blöd das ich unter einem Meter ziemliche Angst verspüre... fragt mich nicht wieso *lach* !! Aber solche Dinge wie Balken im Sportunterricht ist für mich reine Folter!

Naja, wir werden so um 12:00 Uhr in den Seilpark fahren. Und da lange bleiben. Die Betten in der Jugendherberge sind eigentlich ok. Heute ist übrigens Dienstag, dass heißt ich habe übermorgen Geburtstag!!! Ich und meine Leute werden wohl mit Tee oder Wasser anstoßen müssen, da ich zwar mit 16 dann schon Alkehol trinken dürfte ich es aber NICHT tue denn: ICH HASSE ALKEHOL!!! Ich finds einfach unnötig. Da ich und meine Freunde auch so immer lustig drauf sind und durch die Gegend torkeln, haben wir sowas nicht nötig! Ich sage also NEIN zu Alkehol und empfehle das allen. Man lebt einfach gechillter und länger!! ;) Außerdem schmeckt es ekelgaft! *schüttel* Rauchen und Drogen nehemen mach ich ürbrigends auch nicht... ich brauch den Stress einfach nicht! :D

Aber zurück zum Thema... also wo war ich... Oh, mist... wir müssen los!!! Ich schreibe Morgen wieder!!! Büüüüüüüüüs daaaaaaaaaaaaann!! ;)

3/12/2012

Elle goes Xanten!!

Hey meine Lieben, ich hoffe ihr könnt das hier lesen. Wenn ja, dann hat mein Plan funktioniert und Blogger hat den Post veröffentlich. Wenn nein... naja... das lest ihr das gerade eh nicht also... naja egal! Ich gehe jetzt davon aus das ihr das hier lesen könnt!

Es ist 15:00 Uhr und laut Zeitplan bin ich gerade irgendwo vor Xanten, das nur 40 km von Köln entfernd ist. Ich bin heir mit meiner Klasse und meiner Lateinlehrerin und meinem Sportlehrer (Hoffentlich kein Morgensport!! o.O). Wahrscheinlich sind wir alle guter Dinge, oder auch nicht wegen der langen Busfahrt. Wer weiß das schon. Ich musste den Post ja gestern schreiben...

Wenn wir da sind geht es ans auspaken und Zimmer einräumen. Ich will unbedingt oben schlafen!!!! Wir haben unsere Zimmer im erdgeschoss und wenn wir abends das Fenster aufmachen und ein Blutrünstiger Römergeist sucht uns heim frisst er erst meine armen Freunde die unten schlafen und ich hab noch genug Zeit wegzurennen- hoffentlich?! Nein... Spaß!! *lach* Geister gibt es ja nicht...

Wenn wir also unsere Betten bezogen und die Betten der Jungs gerichtete, sollten sie es wiedererwartend nicht hinbekommen, haben gehts nach draußen und dann Sportspiele WUHU! ... So viel zu unserem Sportlehrer.

Morgens ging es übrigends schon um 6:45 Uhr los... das heißt ich bin um 5 Uhr aufgestanden!

Wir werden bestimmt Spaß haben an dem ersten Tag auch wenn alle  ziemlich groggie sein werden.
Die Busfahrt war lustig, denn ich habe neben F. gesessen...

Liebe Grüße aus der Römerstadt Xanten!!!!

3/11/2012

It's time to say goodbye...

Tja, wie die Zeit vergeht. Eben noch in die 9 Klasse gerutscht, jetzt schon im zweiten Halbjahr.
KRANKE SACHE!! Und da wir in dem zweiten Halbjahr eine Klassenfahrt machen wollten darf ich jetzt verkünden: Ab morgen seht ihr mich erst wieder nächstes Wochenende. *traurige Musik einspiel* Ja, tragisch tragisch... ABER das Gute dran: Ich werde viele Fotos machen und auch ein kleinen Reisebericht schreiben... oder auch ein etwas größeren...

Noch dazu kommt, dass ich auf der Fahrt meinen Geburtstag feiern werde und zwar am 15. März!! Ich bin mal gespannt wie viele es vergessen werden. Aber man soll ja positiv denken!

Wenn ich es hinbekomme (WENN!!) dann könnt ihr trotzdem jeden Tag hier was lesen... Und zwar werde ich vielleicht es schaffen mein Bloggerkonto zu überreden jeden Tag ein Post von selbst zu veröffentlichen. Da ich schon das Programm kenne, werde ich zwar nicht ins Detail gehen in den Post aber wenigstens könnt ihr hier was lesen.... Womit der 4 Satz vom Anfang irgendwie nicht mehr so ganz zutrifft. Naja, aber gut. Egal!
Weiter im Text. Mein Koffer ist gepackt und jetzt fehlt nur noch mein Rucksack. Wir werden 8 Stunden fahren. Die meisten würden jetzt an meiner Stelle aufheulen und auf die Knie fallen und schreien: "WIESO?!!!" Aber ich sehe das anders.... Ich mag lange Fahrten, also werde ich mein Spaß haben. Ich hab gestern meine Play-list für den MP3 Player zusammen gestellt. Sollte die Fahrt schlimm werden gibt es immer noch: "Can you feel the love tonight..." Oder "Oh Lord, please don't let me be missunderstood..." Ach ja.. *seuftz*

Okay,... nächster Punkt: STORY!
Ich hab ein Textteil zu "Counter" geschrieben,... Weil einige gesagt haben: "Noin, nicht noch eine CSI Geschichte!" Ruhig bleiben... die Leute vom CSI werden nicht als Heros da gestellt, sondern sind in dieser Story (!!) die ... bösen?! Naja man kann da nicht so gut trennen. Auf jeden Fall nicht die TOLLEN KERLE, wie aus den Filmen etc... *lach*

Hier das Textteil:

Peter drückte die Klinke runter. "Ladies first.", sagte er und deutete mit seiner Hand auf den Raum dahinter. Ich trat ein. Ich kam mir schrecklich fehl am Platz vor. Die fünf Männer, die am Tisch saßen trugen Anzüge und sahen ziemlich gepflegt aus. Ich hatte meine ultramarin blauen Haare heute im Krankenhaus zu einem Zopf gebknotet und meine abgenutzten Jeans und der schwarzer Mantel mit dem Blutfleck machte mein Auftreten bestimmt nicht würdevoller. Die fünf Männer sahen auf. Egal was jeder einzelne erwartetet hatte als sie die Blicke auf mich richteten, dass was sie sahen entsprach bestimmt keiner ihrer Vorstellungen. Ein junger Mann, der aussah als hätte er gerade erst das Studium beendet grinste mich an und beließ die Rauchwolke der Zigarette, die in seiner Hand qualmte in den Raum. Neben ihm saß ein schwarzer um die vierzig. Er trug ein Schwarzen Anzug und ein rotes Seidenhemd. Sein Blick hing an dem Blutfleck an meiner Jantel. An der anderen Seite des Tischen saßen zwei Männer, deren Alter schwer einzuschätzen war. Ihr Körper war gut erhalten, doch die leichten Falten die sich um ihre Augen zogen und die müden grauen Augen ließen sie uralt aussehen. Peter nickten den beiden zu und wandte sich dann an den Mann der am Stirnende des Tisches saß. Er hatte sein Jackett auf den Sessel hinter sich gelegt. Er trug ein hellblaues Hemd . Als wir herringekommen waren hatte er sich vorgebeugt und sich auf die Unterarme gelehnt auf den Tisch aufgestützt. Sein blondes Haar war gekämmt und bildete ein harten Kontrast zu seinen wasserblauen Augen. Das einzige, dass sein so perfekt scheinedes Gesicht verunstaltete, war eine Wunde an seiner rechten Wange. Um sie herum bildete sich ein Bauerfleck, der schon langsam grün wurde. Seine Augen wanderten von meinem Gesicht zu Peter und wieder zu mir. "Wer ist das Peter?" Seine Stimme war nur ein bedrohliches murmeln. Der Angesprochene verlagerte sein Gewicht auf das andere Bein: "Das ist Blue." Der Junge mit der Zigarre lachte: "Passend. Sag mal kleine, haben deine Eltern dich nach deiner Haarfarbe benannt oder sind die gefärbt." Er wollte wohl witzig sein. Die anderen Männer wandten ihren Blick kurz von meiner für sie wohl großtesten Erscheinung und warfen ihrem Gefährten böse Blicke zu. "Blue und wie weiter?", nur der Mann in der Mitte ließ den Blick nicht von mir. Ich versuchte etwas aus seinem Gesicht lesen zu können. Misstrauen, Zweifel, Distanziertheit? Peter hob eine braune Mappe hoch und warf sie dem Schwarzen zu. Der fing sie geschickt auf. Er schlug die Bänder zurück, die die Mappe an den Ecken zusammenhielten. "Blue Carter", ließ er vor und zog ein Papier aus der Mappe. Er überflog die Zeilen und stoppte. Dann warf er dem Typen in der Mitte das Papier vor die Nase. "KGB. Interessant..." Nach einem kurzen zögern fügte der Mann in der Mitte hinzu: "So russisch hört sich ihr Name gar nicht an." Ich versuchte mich nicht durch seine kalte Art einschüchtern zu lassen. "Ich heiße Blue Carter. Jedenfalls in diesem Moment. Stört sie das?" Er wiegte sein Kopf hin und her: "Nun ich wüsste gern den richtigen Namen von einer Person mit er ich arbeite." Ich verschränkte die Arme vor der Brust: "So? Wenn wir schon dabei wären... wie ist den ihr richtiger Name, Mr. White." Seine reaktion darauf war ein kaltes grinsen: "Peter, sie haben guet Arbeit geleistet. Eine Maschine in Menschengestalt mit bemerkenswert großer Klappe." An mich gewannt fügte er hinzu: "Wieso haben sie sich nicht gleich ein Blaulicht
White." Nachdem ich geendet hatte war es totenstill im Raum. Der Geruch der Zigarren umwogte mich und hüllte mich ein. Mein Magen rebellierte. Ich hatte seit mindestens 48 Stunden nichts wirkliches Gegessen und der Kaffee, den Peter mir heute im Flugzeug gegeben hatte hörte auch schon auf zu wirken. "Was haben sie in Berlin gemacht?", fragte einer der älteren. Sein Haar begann an den Seiten bereits weiß zu werden. Ich wandte mein Kopf: "Es ist nicht gestattet,nähre Informationen zu den Gründen meines Auftrages und zu selbigem speziell an dritte weiter zu reichen." Der zweite ältere lehnte sich entspannt zurück: "Wir werden Akten über sie Anfordern müssen, da steht das sowieso drin." Ich unterbrach sein lachen: "Nun, sie erhalten Akten mit Informationen über Low-Level Operationen. High-Level Operationen sind nicht zur Weitergabe bestimmt und werden nur in äußersten Notefällen eingesehen und dann auch nur von den entsprechenden..." Der blonde Mann unterbrach mich: "Danke,... Carter, für dieses nette Gespräch." Er stand auf und kam um den Tisch herum. Er roch nach teurem Rasierwasser und ich erkannte eine dünne Narbe über seiner Augenbraue. Typische Boxerverletzung. Entweder es war sein Hobby oder er war auf jemanden getroffen der dieses Fach einwandfrei beherrschte. "Mein Name ist Felix White. Das wissen sie schon. Das sind Tom, Max , Karl und Morti." Als er die Namen seiner Leute aufzählte nickten die Betreffenden. "Wieso nennen sie mir deren richtigen Namen und ihren nicht.", fragte ich und schaute ihm in den Augen. "Von den Viehren kennen sie nur die Vornamen und ich will erst ihre Loyalität zu kennen wissen bevor ich einer russischen KGB Agentin meinen Namen nenne, verständlich oder?" Er zögerte kurz dann wandte er sich mit seinen Worten an meinen Begleiter: "Peter, haben sie das Gepäck von Mrs Carter bereits ins Hotel bringen lassen?" Peter nickte kurz: "Das wenige das sie hatte, ja." Felixs Augen wanderten zurück zu mir. Als sich unsere Blicken trafen verharrte er kurz. Dann wandter er sich ab und drehte er uns den Rücken zu: "Wir treffen uns wie besprochen." Die anderen nickten oder ließen ein verständliches Mhm ertönen.

Ich schloss die Tür hinter mir. Peter hatte mich bis zur meinem Hotelzimmer gebracht, seiner Aussage nach durch die Anweisung von Felix White. Ich schaute mich um. Auf dem gewaltigen Bett lag die Pan America Tasche mit meinen Sachen.

So, das wars auch für heute wieder.

3/07/2012

Der übliche Wahnsinn halt...

Tja, eigentlich gibts kein bestimmtes Thema zu diesem Post. Als erstes will ich mich für 63 Leser bedanken!!! Das ist echt der Waaaaaaaaaaaaahnsinn!


!!!DANKE!!! 

Jetzt zu einem anderen Thema: 

Wir spielen ein Spiel. Ich sage ein Wort mit sechs Buchstaben. 

------


Ein kleiner Tipp. Es ist anstrengend, trotzdem geht man jeden Tag hin. Man schreibt Tests bekommt gut oder weniger gute Noten und... ach was solls. Schon nach dem ersten Satz habt ihr es schon erkannt oder?

Genau! Das Wort ist: SCHULE 

Wieso schreibt sie n Post über Schule? Naja, ganz leicht. In der letzten Woche drehte sich in meinem Leben wirklich alles um schule. Kein Scherz. Mein Tag bestand nur noch aus Schule. Ich bin Morgends aufgestanden und zu Schule gegangen. Ich kam um 16 Uhr nach Hause und hab, genau.... Hausaufgaben gemacht und für Test gelernt. Spaß pur! Wie man auf die Idee kommt 6 Test in einer Woche zu schreiben weiß ich auch nicht. Aber es ging ja nicht nru mir so. Livi, euch wohl bekannt, leidet immer noch. Die sitzt zu Hause und pauckt Chemie. Den Test hab ich zum Glück schon hinter mir! 
Diese Post ohne Sinn ist also Livi gewittmet!! 

Ich könnte jetzt noch ewig weiter schreiben. Über mein Schlafmangel oder meine immer größer werden Langeweile etc etc... Kennt ihr das auch? Eigentlich wollt ihr lernen aber ihr seid von dem Schon so fix und fertig vertütet, dass ihr nur noch irgendwo rumsitzt und vor euch hinstarrt. Mir erginng es die letzte Woche so. 
Naja, wegen der fehlenden Inspiration bin ich auch kaum zum Story schreiben gekommen. 


Heute habe ich den Anfang zu "COUNTER- Wem kannst du trauen?" getippt. Wie findet ihr es? 

"Sind sie sich darüber im klaren, dass wir sie verhaften werden wenn sie jetzt nicht ihren Mund aufmachen?" Mike Wilson war ein in die jahre gekommender CSI Agent, der zum letzten mal 1990 ein außeneinsatz hatte. Seine Haut war blass, seine Augen glasig. Über seine Nase zogen sich winzige rote Äderchen. Seine polierte Glatze schimmerte im Licht der flakkernen Leuchtstoff rohren. Sein Jacket hing über der Stuhlehen und die Kravatte hatte er vor einige Zeit gelockert. Schweißperlen standen auf seiner Stirn. Ich nahm mein Blick von der Wand hinterhim: "Falls es ihnen noch nicht aufgefallen sein sollte. Ich bin bereitsverhaftet. Oder behandeln sie Gäste immer so? Ich hob kurz die Hände und ließ das Metall der Handschellen klirren. Der zweite Mann im Raum stieß sich von der Wand ab und kam auf den Tisch zu. Wilsons Kolege Peter Collins war jung, groß und gut gebaut. Sein schwarzes geliges Haar war markelos nach hinten gekämmt und das weiße Hemd saß perfekt. Seien braune Haut bildete ein Kontrast zu seinen wasser blauen Augen. Ich konnte billiges Rasierwasser und kalten Rauch riechen als er sich zu mri bäugte: "Ihnen wird das Scherzen noch vergehen... Spätestens wenn sie bestraft werden für ihre Taten." Ich wiegte den Kopf hin und her: "Schlimmer als die Brühe die sie als Kaffee verkaufen kann es es wohl kaum noch werden." Collins richtet sich wieder auf und verschränkte stehend die Arme vor der Brust. Ich senkte mein Kopf wieder und starte vor mich hin. Mein Kopf tat höllisch weh und ich wünschte mir an einem anderen ort zu sein. "Glauben sie, dass wir sie wirklich gehen lassen wenn sie weiterhin nichts als schweigen?" Ich zuckte die Schulter: "Gute Frage, ich hab noch eine für sie: Ist die Erde rund?" Wilsons Augen verängten sich zu schlißen. Der Anblick erinnerte mich an eine Figur aus einem Kinderbuch in dem es um das Leben auf dem Bauernhof ging. Wilsons Gestallt glich der von Mr. Pigges, einem hinterlistigen Schweins. Collins setzet sich neben seinen Kollegen und drückte eien Taste auf dem Rekoder, der das Verhör aufzeichnete. "Niemand wird dir glauben. Du bist ganz allein. Du hast keine Beweise. Also wenn du jetzt nicht langsam den Mund aufmachst, wird es ziehmlich unbequem für dich, Prinzessin." Ich räusperte mich: "Was werden sie tun wenn ich die Auskünpfte gebe, die sie wollen?" Wilson lehnte sich vor: "Wir werden sie in das Zeugenschutzprogrammausfnehmen und alles und mögliche unternehmen ihrer Sicherheit zu garantieren. Noch dazu kommt dass sie als Kronzeuge von ihrer noch nicht geklärten Mitschuld befreit werden." Ich grinste: "Interessant das zu hören, nachdem ihr Freund mir gerade mit Prügel gedroht hat. Wirklich, das ist mehr als beruhigend." Der jüngere Lehnte sich zurück und rieb sich die Hände über das Gesicht. Dieses Verhör dauetre jetzt schon sieben Stunden. "Was passiert wenn ich schweigen sollte?" Wilson stezte sich aufrecht hin und legte die Handflächen auf den Tisch: "Dann werden sie des Hochsverrats angeklagt. Das ist zwar nicht strafbar, aber wir werden etwas finden, dass sie sehr lange ins Gefängniss wandern lässt. Zu not erfinden wir etwas." Mein Gesicht verlohr alle Züge: "Sie können sich nicht vorstellen wie sehr ihre Worte mein Vertrauen zu ihenen stärken, Wilson." Colins richtete sich jetzt ebenfalls auf und schmetterte die flache Hand vor mir auf den Tisch. Das Knallen borte sich mir in mein Gehörgang und ließ mein Trommelfell beben. Der reißende Schmerz in meinem Kopf erreichte ein neuen Spitzenpunkt. "Rede, verflucht!", das schreien musste meilen weit zu hören sein. DIe Ader an seiner Schläfe pullsierte jetzt häftig. Ich sträckte die Handgelenke nach vorne: "Ohne diese Dinger." Collins schüttelte den Kopf und wollte gerade etwas sagen als WIlson mir die Schlüssel rüber warf. Ich fing sie geschickt auf. 


Ich werde jetzt noch ein bisschen Gitarre spielen. Ich hab mir den "Union Strike Folk Song" von Lisa Simpsons beigebracht!! Was haltet ihr von den Simpsons... gelber Müll oder gute Gesellschaftskritik? 

Ich finde die alten Folgen hatten noch Niveau... die heutigen sind manchmal naja... komisch?! 




Das mit der weißen Farbe hier überall ist 'n Unfall... hab nur kein Plan wie ich das wieder weg kriege *lach* ...wie gesagt... es ist nicht meine Woche! o.O



3/04/2012

Alles ziemlich strange!

"Taken by a stranger. Stranger things are starting to begin (...)" Ähm... nein... zwar geht der Post teilweise über das aber sooo extrem würde ich das nun auch wider nicht sehen!

Also als erstes:

Ich hab jetzt endlich den Bericht zu meinem Berlin Ausflug geschrieben.






Bitte schaut mal auf meinem Fotoblog vorbei - würde mich sehr freuen!

Aber jetzt zum Hauptthema. *mystische Musik anschalt*

Ich.
Habe.
Begonnen.
wieder.

GITARRE ZU SPIELEN! 

*Musik auschalt* 

"Ja,... wow... tolle Sache.", denkt ihr jetzt bestimmt. Aber da ich ein echter Musikgrimmlon bin, der von Noten wirklich nichts versteht, ist das echt 'n große Sache für mich. *lach* 

Gestern habe ich mir also Tabs raus gesucht. Und zwar zu  "Somebody that I used to know" !! *freu*
Es ist gar nicht so komplie... dachte ich! Denn da ich von der Natur mit wirklich sehr kleinen Fingern beschenkt worden bin ist das nicht so leicht über zwei Tabs hinweg zu greifen. Naja, nach einigr Zeit bekam ich es dann doch hin. 

Später debattierte ich mit C.:

"Ich kann nicht mal zur Musikschule... Das wäre Sterbehilfe für jeden Musiklehrer auf dieser Welt. Ich meine spätestens nach dem dritten Versuch mir Noten beizudringen, würde er oder sie seine Gitarre fressen und meiner Versicherung zu erklären wieso sie das Magenauspumpen übernehmen muss, ist dann auch nicht so leicht!" (ich)
"Tja, die Gitarre wäre ja wenigstens aus Holz. Was meinst du was los wäre wenn mein Musiklehrer die Posaune verschluckt. Ich meine: Holz? Belch? Holz? Blech?" (C.)

Okay, okay... er hat gewonnen!

Und plötzlich gestern abend:
 Ich sitze so auf meinem Bett und spiele und dann PUFF!!! OH MEIN GOTT! Ich weiß ja nicht ob das nur an meiner Gitarre liegt und deswegen will ich das mal so sagen:

Die ersten Töne von "Somebody that I used to know" klingen auf meiner Gitarre (!!!) wie die ersten Töne von "Morgen kommt der Weihnachtsmann". Mhm... o.O Sicher könnt ihr euch mein Erstaunen vorstellen! Ich mus unbedingt T. fragen ob er das mal auf seiner ausprobiert... vllt ist das ja nicht nur auf meienr so?! *lach*

Schaut mal hier vorbei! Cooooles neues Design und hier schööne (echte) Duckface- Bilder *lach* !!