10/31/2012

Happy Halloween oder "Movies and more" mein Beitrag zur Blogtour 2012



Finstere Gestalten. Ein Klicken und ein Knarren.
Schatten tanzen über Wände. Die schweren Gardienen sind runtergelassen.
Von draußen heult der Wind.
Das Haus ist leer. Du ganz allein.
Ein schriller Schrei lässt dich zusammen zucken.
Eine dunkle Stimme wispert leise:

"Willkommen zur Halloween Blogtour. Ich habe dich erwartete..."

Grusel, Grusel, ja ich weiß... mal wieder ein äußerst Kreativer nööicht Anfang. Aber hej, deswegen liebt ihr mich doch? Oder, Oooder? *panisch hin und her renn*

Egal zurück zum Thema. Wieso ich mir mal wieder so ein komisches Intro ausgedacht habe? Naja, ist doch klaro! Und wer es nicht weiß, sollte mal ganz schnell *hektische Fuchtelbewegung mach*auf den nächsten Kalender schauen. DENN morgen ist nicht irgend ein Donnerstag... Ja für alle Brandenburger *mahahaha* ist es DER freie Donnerstag, aber darum geht es nicht. Es ist DER Donnerstag an dem die Hexen und Dämonen, Vampire und Untote sich auf den Weg aus ihren finsteren Erdhöhlen machen und an die Oberfläche drängen. DER Tag an dem alle Geschöpfe der Nacht und die Brut des Teufels sich unter die Lebenden mischen und sich feiern lassen.
ES IST HALLOWEEN 

Und da wie viele andere auch eine ganz besondere Bloggerin (meines Vertrauen *höhö* dreimal dürft ihr raten wer!) eine Idee hatte, wie man diesen Tag für alle, die nicht von Haus zu Haus gehen und Süßigkeiten sammeln, noch versüßen kann: EINE HALLOWEEN BLOGTOUR!
Ich bin immer noch ganz aufgedreht, dass Shou oder Nicky oder auch Sternenkind (Jaja, Wunder haben meistens viele Namen!) MICH ausgewählt hat! Mich!! *mahahahaha* Neben mir noch ein paar andere Blogger, die sich alle mit unterschiedlichen Themen beschäftigen. ICH wurde für den Bereich "MOVIE and MORE" von ihr erwählt!! *freu* Und ohne noch längere Vorreden zu halten,...
LASST UNS BEGINNEN!!! *dramatische Musik*

Ich habe mir überlegt, was ich schreiben könnte. Welche Empfehlungen ich euch für einen gruseligen Abend geben kann. Voller Grusel und Spannung... Leider muss ich gestehen, dass ich Horrorfilme wie "Paranormal Activity" oder "Saw  Teil- was- auch- immer- ich- hab- den- Überblick- verloren" eigentlich gar nicht schaue. (Ich kleiner Angsthase) Deswegen habe ich mal meine DVD Sammlung durchforstete nach Filmen, die Eine Handlung haben und trotzdem Gruselig sind. Das ist nämlich das, was mich an den normalen Gruselstreifen so ärgert, null Handlung und nur ein Herzinfarkt nach dem anderen!


Und nun hier meine Auswahl der Gruselfilme nach Isi's Art zur Halloween Blogtour 2012:

1. Platz:
Ohne viel Nachzudenken habe ich für mein 1. Platz den Film "Black Swan" ausgewählt. Er ist Gruselig und lässt einen keine Sekunde los. Ich habe noch Tage später Angst gehabt alleine in einem Zimmer zu sein! Für alle die nicht wissen was in dem Film passiert gibt's hier den Link zu Amazon.

2. Platz:
Ich muss gestehen , dass ich ein absoluter Johnny Depp Fan bin. Fast schon ein kleiner Junkie was das angeht. Ich liebe einfach die Wandelkeit (gibt es so ein Wort...?), die er in seinen Rollen spielt. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass zwei Filme auf der Liste landen: "Sleepy Hollow - Köpfe werden rollen" und "Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street". Beides Glanzstücke in meiner Sammlung. Das erstere ist (denke ich) ein wenig gruseliger als der zweite ... in dem nicht mit Kunstblut gespart wurde. *kopfschüttel* Wirklich nicht!! Also Leute, die kein Blut sehen können: Schaut es lieber nicht! *lach* Auch hier und hier könnt ihr euch wieder auf Amazon wiederfinden.

3. Platz:
Die wirklich gutgelungene Verfilmung von der Trilogie von Stig Larsson: "Verblendung" ist der erste Teil. Laut Internet folgen auch weitere. Viel Blut gibt es hier nicht zu sehen... Aber da der Film ab 16 ist, kann man sich sicher vorstellen, dass er nicht ohne ist! Mir gefiel er wegen der Spannung und der Geschichte, die dahinter steckt. Hier geht's zu Amazon!

4. Platz:
Den 4. Platz teilen sich drei Filme, die ich nicht so ganz zu beschreiben weiß... *lach* Sie sind alle drei mit tief schwarzen Humor versehen. Aber wirklich, wirklich dunklen Humor...
Die rede hier ist von "Adams Äpfel", "Dänische Delikatessen" und "Tucker & Dale vs. Evil". Alle drei Filme zeigen Kunstblut nicht zu wenig, aber Leute die meinen Humor teilen sind mit Spannung und einem herzhaften Lacher dabei! Kaufen oder nur mal durchlesen? HIER, HIER, HIER bei Amazon!

Noch nicht genug? Bitte, bitte... hier also noch mein Serientipp:

Wie jedes Jahr gibt es einen Simpsons- Halloween- Marathon, der für mich der Inbegriff von guter Laune ist. Okay,... die Folgen sind noch makaberer als die an den 355 anderen Tagen im Jahr, aber ich bin nun mal ein Fan der kunterbunten gelben Familie!

Und last but not least: SUPERNATURAL *lach* Das beste kommt zu Schluss. Die Serie hat mich echt gepackt, seitdem Nicky mir mal die erste Staffel zugeschickt hatte.. (und auch alle drei weiteren!) Die beiden Brüder Sam und Dean unterlegen die ganze Gruselstimmung und Dämonenjagt mit ihrer witzigen (und Sams Ich-bin-so-allein-und-besonders- *kopfschüttel* :D) Art, dass man die Serie einfach schauen MUSS! Hier geht's zum Gruselerlebnis.

Tja, das war auch schon meine Sicht der Filme für mein Halloween 2012 ! Ich hoffe, ich habe meine Aufgabe gut gemacht *kicher* und nun... *schaurige Musik* verlasse ich euch sterbliche und kehre zurück in unsichtbare Sphären... *davon schweb*   

HAPPY HALLOWEEN!!!

"(...) Und der Rabe rührt' sich nimmer, sitzt noch immer, sitzt noch immer
auf der bleichen Pallas-Büste überm Türsims wie vorher;
und in seinen Augenhöhlen eines Dämons Träume schwelen,
und das Licht wirft seinen scheelen Schatten auf den Estrich schwer;
und es hebt sich aus dem Schatten auf dem Estrich dumpf und schwer
meine Seele - nimmermehr."
Edgar Allan Poe


 

10/12/2012

Rezension zu "Endless" von Meg Cabot

Ich hab das Buch nur kurz nach dem rezensieren des ersten Bandes "Eternity" vom Banvalet Verlag zugeschickt bekommen. Das erste Buch von der Autorin Meg Cabot hatte ich schnell durchgelesen und es ließ mich, wie in der Rezension gesagt, rastlos zurück! Ich hatte mich sehr auf das Ankommen des zweiten Teils gefreut und so waren meine Erwartungen auch hoch als ich begann das Buch zu lesen. 


Cover (c) by Blanvalet Verlag



Titel: "Endless"
Original Titel: "Overbite"
Ins Deutsche Übersetzt: Margarethe van Pée
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Seiten: 384
Preis: 14,99 €
ISBN: 9783- 7645-0446-5





 

Inhalt: 

Meena Harper, die Frau mit der Gabe, den Tod anderer vorherzusehen, steckt in Schwierigkeiten! Nicht nur hat sie gerade ihren Exfreund David mit einem Holzpfahl durchbohrt, nein, dann taucht auch noch Lucien auf, seines Zeichens Sohn des Dracula. Und wie der sichtlich entkräftete Vampir ihr gesteht, noch immer voller Gefühle für sie. Das gibt natürlich Probleme, denn Meena ist inzwischen Mitglied der Geheimen Garde, einer Organisation, die alles Vampirische vehement bekämpft …
(Quelle: Klappentext)

Meinung:

Die Idee im ersten Buch wurde beim zweiten teil "Endless" weiter geführt, allerdings leicht verändert, da die Hauptperson sich nun auf eine der zwei Partein geschlagen hatte. Für die Handlung hieß das, mehr Komplikationen, Verstrickungen etc etc, da vorallem da die Geschichte nun sehr auf "böser Vampir, guter Vampir und Meena mittendrinn" umgeschwenkt hatte.
Die eigentliche Handlung führt einen trotzdem noch an einem roten Faden durch das Buch.
Enttäuscht wurde ich allerdings bei der Umsetzung des zweiten Bandes. Man wird am Anfang des Buches gleich in das Geschehen geworfen und bekommt keinen kleinen Überblick über die Geschehnisse, sondern nur immer stückchenweise ein Brocken zu geworfen. Es ist beinahe so, als hätte die Autorin versucht damit die Lücken zu füllen und die Handlung ein wenig auf zu lockern. Die Geschehnisse und Ereignisse im Buch plätschern so dahin und man wartet auf DEN Wendepunkt, der doch erst später dann auftaucht. So verlässt einen natürlich nach und nach die Spannung und das Bedürfnis das Buch weiter zu lesen. Nun zu dem teil, der mir am besten im Buch gefiel: Der Schreibstil von Meg Cabot war wie im ersten Buch wiedereinmal witzig, leicht und locker. Er lässt ein schmunzeln und versetzt ein sehr gut in die Lage hinein. Mehr muss man dazu nicht sagen. Wer schonmal ein Roman von Meg Cabot gelesen hat weiß, was ich meine. 
 Die Charaktere im Buch haben mich etwas ratlos zurück gelassen. Die Hauptfigur Meena hat mich sogar ein wenig geschockt. Ihre Stärke und Willenskraft, die sie so mühevoll im ersten Band aufrecht gehalten hatte (mit hin und wieder kleinen Einbrüchen) hatte sich im zweiten Buch total verändert. Ihr ganzes Wesen hatte sich verändert, was mich persönlich ziemlich missmutig gemacht hatte. Vorallem dieses schwanken zwischen Wut auf Lucian und "immer noch ein bisschen Liebe" war dermaßen nervig, das ich mehrere male mit den Augen rollen musste. Aber nicht nur sie hatte ihr Denken und ihre Gefühle geendet, nein so fast alle Charaktere im Buch hatten plötzlich ganz andere Züge und verwirrten mich nach und nach. Die Handlungen und Gedanken der Personen im Buch waren allesamt für mich schwer zu verstehen.
Ebenso wie die Charaktere war auch das Ende für mich nicht ganz nachvollziehbar. Die schnelle Abhandlungen machten das bisschen gute Spannung fast wieder zu nichte und man rauschte eigentlich nur so durch das Geschehen... Das Ende hatte ich mir persönlich anders vorgestellt, doch ob es eine Fortführung der Reihe geben wird, weiß ich nicht so genau, da es einige Andeutungen gab, die aber nicht wirklich geklärt sind. 
Das Aussehen des Buches ist ein klarer Pluspunkt, obwohl es sich mit dem kühlen hell blau von dem ersten Band mit dem gedeckten Rot sehr unterscheidet. Trotzdem ist "Endless" ein echter Regalschmücker, den man gerne in seinem Bücherregal zu stehen hat.

Fazit:

Eine gute aber nicht in allen Punkten perfekte Weiterführung des ersten Bandes "Enternity", die mich ein wenig zweifelnd zurücklässt. Wie jedes Buch hat es Höhen und Tiefen, die unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Ich persönlich habe an dem Buch sehr zu nagen gehabt, da es nicht so war, wie ich es mir als Folgeband vom ersten Teil erträumt hatte. Das Buch verliert leider durch die schnelle Abhandlung der Geschehnisse nicht nur Emotionen sondern auch ein bisschen Logik und lässt ein ziemlich verwirrt zurück. Ich hoffe auf einen dritten Band, der alles ein bisschen klarer macht und die Verwicklung aus "Endless" entwirrt.

Idee: ♥♥ 
Umsetzung:
Schreibstil: ♥♥♥
Aussehen: ♥♥♥
Charaktere: ♥♥      
Gesamt:  10/ 15

Note: 2-


Mein Dank geht an den Blanvalet Verlag für die freundliche und schnelle Zusendung des Rezensionsexemplar!!



10/06/2012

Noch 25 Tage bis...

... es endlich so weit ist! Ich persönlich freue mich sehr drauf und habe deswegen mal schnell die Gelegenheit genutzt und mein Design dem Ereignis angepasst. Tatsächlich sind es nun nicht mehr als 25 Tage bis zu dem Tage an dem Geister und Gespenster, Vampire und Zombies, Hexen und Dämonen aus ihren Löchern kriechen und sich unter das einfache Volk mischen. Der einzige Tag im Jahr an dem man nicht schräg angeschaut wird, wenn man als Klopapiermumie durch die Straßen schlittert. Von was ich rede ist wohl jedem mittlerweile klar:


Genau, ich rede von HELLOWEEN. Der Tag, der früher als Tag des bösen gehandelt wurde. An dem die Menschen sich verkleideten und Kürbisse mit Kerzen vor die Tür stellten um sich vor bösen Geistern zu schützen. Heute ist es eigentlich nur noch ein Fest der Läden, die Kostüme verscherbeln oder 6 Kilo-Töpfe mit aller Hand ekeligem Süßkram, der einem nur vom hinschauen Bauchschmerzen macht. Sicher, als Kind fand ich es unheimlich super von Haus zu Haus zu schlendern, ein Gedicht runter zu rattern und dann in die großen Süßigkeiten Körbe zu langen. Aber jetzt denke ich, dass Helloween nur noch ein Konsumfest ist, das wegen dem großen Andrang extrem gehybt wird. Deswegen habe ich beschlossen mir den Abend gemütlich zu machen mit dem Simpsonsmarathon, Tee und einem gruseligen Buch. Für alle die Interesse an so etwas haben, empfehle ich Sachen wie die "Fear Street"- Reihe. *Haare rauf* Die war... Grusel pur! Oder ich schmeiße eine kleine improvisierte Gruselparty, ein Gast habe ich auch schon im Augen,... *Fleischermesser raushol und grölend aus Kammer latsch* Naja, ich gehe jetzt weiter Stricken... Ja ganz recht ihr habt euch nicht verhört *grins* !! Ich habe gestern Abend einen Schal angefangen und hab jetzt schon einen halben Meter fertig. O.o Ich sage euch... meine Finger qualmen bereits *Feuerlöscher bereitstell* Euch noch einen schönen Samstag. ♥